RTL II © RTL II
Kurzfristiges Ende

"Klub" geschlossen: RTL II baut am Nachmittag um

 

Im vorigen Jahr überraschte RTL II mit der Ankündigung, ein tägliches Magazin starten zu wollen. Nun ist das Experiment erst mal gescheitert: Der "Klub" schließt seine Pforten - und macht Platz für ein Scripted-Reality-Format.

von Alexander Krei
29.04.2016 - 13:53 Uhr

Auch wenn vor zwei Wochen mal ein Marktanteil von sieben Prozent drin gewesen ist, so war dieser doch die absolute Ausnahme. Ein Quoten-Erfolg war das RTL-II-Magazin "Klub" jedenfalls nie - auch nicht während der ersten Staffel, die der Sender Ende vergangenen Jahres ausstrahlte. Mit im Schnitt rund 4,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ist die Sendung derzeit streng genommen ähnlich mäßig unterwegs wie damals, doch im Unterschied dazu ist den Verantwortlichen von RTL II jetzt vorzeitig die Geduld ausgegangen.

Wie RTL II gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de bestätigte, wird die von solisTV produzierte Sendung mit Moderatorin Julia Krüger ab sofort nach der Hälfte der geplanten Folgen eingestellt. Die letzte "Klub"-Ausgabe ist bereits an diesem Freitag zu sehen und damit nur zwei Tage nachdem es mit gerade mal zwei Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen einen neuen Tiefstwert setzte. Auf dem Sendeplatz um 17:00 Uhr wird sich der Sender zunächst mit den "Straßencops" behelfen, die aktuell schon um 16:00 Uhr zu sehen sind und dort mit bislang durchschnittlich 5,8 Prozent Marktanteil recht wacker schlagen.

In der Spitze verzeichnete die Scripted Reality zuletzt bis zu 8,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und sogar 14,2 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen. Daran möchte RTL II nun idealerweise auch eine Stunde später anknüpfen und auf diese Weise einen möglichst erfolgreichen Vorlauf für seine Soap-Schiene schaffen. In den kommenden Tagen werden die "Straßencops" vorerst in Doppelfolgen ermitteln, ehe ab Freitag um 16:00 Uhr Wiederholungen der Scripted Reality "Privatdetektive im Einsatz" ins Programm genommen werden und sich die Cop-Dosis dadurch wieder reduziert.

"Klub" war in den vergangenen Monaten der Versuch, eine Art People- und Entertainment-Magazin bei RTL II zu etablieren, das sich nicht zuletzt mit bekannten Sendergesichtern wie den Geissens, Daniela Katzenberger oder Sarah und Pietro Lombardi auseinandersetzt. Womöglich war die Konkurrenz auf dem Sendeplatz um 17:00 Uhr ein Stück weit einfach zu stark, immerhin ist "taff" bei ProSieben zur selben Zeit mit über 13 Prozent Marktanteil ausgesprochen gut unterwegs.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.