Spiegel Gruppe © Spiegel Gruppe
Erstmals in seiner Geschichte

Spiegel-Verlag: Erstmals betriebsbedingte Kündigungen

 

Mitte 2015 kündigte der Spiegel-Verlag im Rahmen seiner "Agenda 2018" u.a. ein 15-Millionen-Euro-Sparprogramm an - inklusive Stellenabbau. Gegenüber "Meedia" bestätigte der Verlag nun, dass es auch zu betriebsbedingten Kündigungen kommt

von Uwe Mantel
14.11.2016 - 20:14 Uhr

"Wir werden nicht die Generation sein, die dieses große Erbe beschädigt" - mit diesen Worten verteidigte "Spiegel"-Chef Brinkbäumer im vergangenen Jahr den im Rahmen der neuen Agenda angekündigten Sparkurs inklusive deutlichem Stellenabbau, um den Spiegel-Verlag fit für die Zukunft zu machen. Fast 150 von insgesmt 727 sollen letztlich wegfallen. Nun ist auch klar, dass der Verlag erstmals in seiner Geschichte auch betriebsbedingte Kündigungen aussprechen wird, wie der Verlag gegenüber "Meedia" bestätigte.

Während in der Redaktion der komplette Stellenabbau über Vorruhestand und interne Weitervermittlungen zu bewältigen war, wird es insgesamt 35 betriebsbedingte Kündigungen geben. Sie sollen über einen Zeitraum von jetzt bis Ende 2017 ausgesprochen werden. Die lange Zeitspanne lässt sich mit der geplanten Ausgliederung von Teilbereichen erklären. Der ausgehandelte Sozialplan sieht vor, das Gekündigte etwa 1,3 Monatsgehälter pro Beschäftungsjahr als Abfindung erhalten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.