Constantin Schreiber © n-tv
Marhaba, ARD-aktuell!

Constantin Schreiber geht von n-tv zur "Tagesschau"

 

Die ARD ist auf Constantin Schreiber aufmerksam geworden: Von Januar an wird der Journalist, der derzeit für RTL und n-tv tätig ist, für ARD-aktuell arbeiten, wo er unter anderem die "Tagesschau" präsentieren soll.

von Alexander Krei
15.11.2016 - 11:13 Uhr

Von n-tv zur "Tagesschau": Constantin Schreiber wird voraussichtlich ab Januar 2017 zu ARD-aktuell nach Hamburg wechseln. Der 37-Jährige soll im Informationskanal Tagesschau 24 moderieren und "Tagesschau"-Ausgaben am Vormittag und Wochenende präsentieren sowie vertretungsweise durch das "Nachtmagazin" führen, wie der NDR am Dienstag gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de bestätigte.

"Constantin Schreiber ist ein ebenso erfahrener wie kenntnisreicher Journalist und ein sympathischer Präsentator - kurz: ein Gewinn für unser Team", erklärte Kai Gniffke, Erster Chefredakteur von ARD-aktuell. Schreiber: "Die Marke Tagesschau steht für Nachrichtenjournalimus auf höchstem Niveau. Teil dieser Marke sein zu dürfen ist für mich Ehre und Herausforderung zugleich. Deshalb freue ich mich schon sehr auf die neuen Aufgaben in Hamburg".

Aktuell ist Constantin Schreiber noch als Moderator und Korrespondent für RTL und n-tv tätig. Seine journalistische Laufbahn begann bei der Deutschen Welle. Später arbeitete er im Auswärtigen Amt in Berlin, ehe er als Moderator und Chef vom Dienst zu n-tv nach Köln wechselte. Für sein arabisch-sprachiges Web-Format "Marhaba" war Schreiber vor einem Jahr mit dem Grimme-Preis geehrt worden. Seit 2015 berichtet er für RTL und n-tv aus der Hauptstadt. Von dort führt ihn der Weg nun also direkt ins "Tagesschau"-Studio.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.