Bremer Fernsehpreis © Radio Bremen/Martin von Minden
Auszeichnung verliehen

Bremer Fernsehpreis: Alle Gewinner im Überblick

 

An diesem Freitagabend ist der Bremer Fernsehpreis verliehen worden. Bei der Auszeichnung für regionale Fernsehmacher konnten fast alle Dritten ARD-Programme über einen Preis jubeln. Hier lesen Sie, wer sich freuen kann…

von Timo Niemeier
18.11.2016 - 21:45 Uhr

In fünf Kategorien haben der Juryvorsitzende Frank Plasberg und seine Jury-Kollegen Hans Helmisch (Deutsche Welle), Andreas Jölli (ORF), Isabelle Körner (RTL/n-tv) und Brigitta Weber (SWR) im Rahmen des Bremer Fernsehpreises erneut die besten regionalen TV-Beiträge und Fernsehmacher ausgezeichnet. So wurde etwa Martina Eßer vom WDR als beste Moderatorin geehrt. "Hier steht eine Moderatoren-persönlichkeit, die weiß, was sie will und was sie kann", heißt es von der Jury. Eßer zeige Haltung und ihre Pausen setze sie gekonnt mit Sinn für viel Dramaturgie.

Als beste Sendung wurde "Hallo Niedersachsen" vom 17. November 2015 ausgezeichnet. Damals beschäftigte sich die Sendung mit der Absage des Fußball-Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden. Das beste Wetterstück stammt vom MDR Sachsenspiegel und nennt sich "Zwiebelwetter". Den Sonderpreis der Jury erhielt das "Chor-Experiment" des SWR.

Zusätzlich zu den insgesamt sieben Preisträgern, in der Kategorie "Worauf wir besonders stolz sind" gab es gleich zwei Gewinner, zeichnete die Jury zwei Beiträge mit einer ehrenden Anerkennung aus. Diese besondere Anerkennung wurde einem SWR-Beitrag über die Spaltung der AfD in Baden-Württemberg und einem WDR-Bericht der "Lokalzeit" mit dem Titel "Wir sind schwul und behindert und lieben uns" zuteil.

Hier alle Gewinner des Bremer Fernsehpreises 2016:

Der einzelne Beitrag vom Tag für den Tag

  • Verwirrung um angeblich toten Flüchtling, Abendschau vom 27. Januar 2016, rbb, Berlin

  • Spaltung der AfD Baden-Württemberg, Landesschau aktuell vom 5. Juli 2016, SWR (ehrende Anerkennung)

Die beste Sendung

  • Hallo Niedersachsen – Absage des Fußball-Länderspiels Deutschland gegen die Niederlande vom 17.  November 2015, NDR, Hannover

Die beste Moderatorin/Der beste Moderator

  • Martina Eßer, WDR aktuell 21:45 vom 4.  März 2016, WDR, Düsseldorf

Worauf wir besonders stolz sind

  • Fit für Olympia, zibb vom 25., 26. und 29. Juli 2016, rbb

  • Windspiel, Maintower vom 25. Januar 2016, hr, Frankfurt

  • Wir sind schwul und behindert und lieben uns, Lokalzeit OWL vom 26. Juli 2016, WDR, Studio Bielefeld (ehrende Anerkennung)

Das beste Wetterstück

  • Zwiebelwetter, MDR Sachsenspiegel vom 8. Januar 2016, MDR, Sachsen

Sonderpreis der Jury

  • Auch du kannst singen! - Das Chor-Experiment vom 24. März 2016, SWR

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.