ProSiebenSat.1 SE © ProSiebenSat.1
Neuer Distributionsvertrag

ProSiebenSat.1 bei Vodafone: Mehr HD, mehr Komfort

 

ProSiebenSat.1 und Vodafone haben einen neuen Vertrag geschlossen, der unter anderem die Instant-Restart-Funktion ermöglicht, mobile Verbreitung, mehr HD-Sender und die Integration von Maxdome in Vodafones "GigaTV"-Plattform.

von Uwe Mantel
02.02.2017 - 13:00 Uhr

ProSiebenSat.1 und Vodafone haben sich auf einen neuen, deutlich umfangreicheren Distributionsvertrag über die Verbreitung der Free-, Pay-, HD- und VoD-Angebote geeinigt. Der ermöglicht es beispielsweise, dass ab Ende Februar das SVoD-Angebot Maxdome auch direkt über Vodafones neue Entertainment-Plattform "GigaTV" gebucht und genutzt werden kann. Maxdome hat damit nun Kooperationen mit allen großen Kabelanbietern und versucht so im Konkurrenzkampf mit Netflix und Amazon zu punkten.

Der neue Vertrag sorgt zudem auch dafür, dass sowohl Vodafone-Kunden mit klassischem Kabel-Anschluss als auch mit IpTV-Anschluss zusätzlich auch die Sender Sat.1 Gold und ProSieben Maxx in HD beziehen können. Die Pay-TV-Sender Sat.1 Emotions und kabel eins classics sind in hochauflösender Form Teil des "HD Premium Plus"-Pakets, neu im "HD Premium"-Pakte ist ProSieben Fun HD. Schon Ende vergangenen Jahres hatte Vodafone auch den jüngsten Senderspross kabel eins Doku in sein Portfolio aufgenommen.

Und schließlich erlaubt ProSiebenSat.1 Vodafone nun auch das Anbieten diverser Komfort-Funktionen. Vodafone kann die Free- und Pay-TV-Sender beispielsweise nun auch mobil verbreiten, die "Catch-Up"-Inhalte - also der kostenfreie Abruf von Sendungen nach ihrer Ausstrahlung - ist über "GigaTV" möglich. Und mit der "Instant-Restart"-Funktion kann die aktuell laufende Sendung künftig auf Knopfdruck von vorn gestartet werden. Zudem kann Vodafone einen "netzwerkbasierten Personal Video Recorder" anbieten, der die parallele Aufnahme mehrerer Sendungen ermöglicht, die nicht beim Nutzer selbst, sondern bei Vodafone gespeichert werden.

"Vodafone ist ein sehr attraktiver Partner. Neben den knapp 8 Millionen Kabel- TV- und IPTV-Haushalten von Vodafone erweitern wir mit der neuen Vereinbarung unsere potentielle Reichweite um über 30 Millionen Mobilfunk- und DSL-Kunden", sagt Christof Wahl, Digitalvorstand und COO ProSiebenSat.1 Group. "Wir bieten Vodafone-Kunden den höchst möglichen Komfort: Sie erhalten über unsere zehn Free- und Pay-TV-Sender, Mediatheken und maxdome künftig hochwertige Programme, zeitversetztes Fernsehen und eine breite Entertainmentauswahl direkt aus einer Hand."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.