Michael Kollatschny © Endemol Shine Germany
Florida-TV-Gründer nimmt Abschied

Kollatschny löst Schneppenheim bei Endemol Shine ab

 

Viele Jahre feierte Arno Schneppenheim mit Joko und Klaas große Erfolge, doch zum Jahresende wird er Endemol Shine Germany verlassen. Sein Nachfolger wird Michael Kollatschny, der die "Light Entertainment"-Unit stärker mit dem Digitalgeschäft verzahnen soll.

von Alexander Krei
14.11.2017 - 13:47 Uhr

Eineinhalb Jahre nach seiner Rückkehr zu Endemol Shine Germany bekommt Michael Kollatschny noch mehr zu tun: Ab Januar 2018 wird er zusätzlich zur Geschäftsführung von Endemol Shine beyond auch die Leitung der Unit Light Entertainment verantworten und damit die Nachfolge von Arno Schneppenheim antreten. Das hat die Produktionsfirma bestätigt. Demnach verlässt Schneppenheim das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Strategisch soll das Digital-Geschäft in der neuen Unit Light Entertainment unter Kollatschnys Führung noch stärker mit dem klassischen TV-Geschäft zusammengeführt werden. In der Abteilung sind Formate wie "Kitchen Impossible", "Die Promi-Darts-WM", "Ponyhof" oder die neuen RTL-Shows "Big Bounce" und "Buschi vs. Köppen" angesiedelt.

"Arno Schneppenheim hat in den letzten Jahren maßgeblich zum Wachstum und zur Positionierung der Endemol Shine Gruppe beigetragen und unter seiner Führung wurden wir mehrfach mit Preisen wie dem Deutschen Fernsehpreis, dem Comedypreis, dem Grimme-Preis oder der Rose d’Or ausgezeichnet. Dafür und für die tolle Zusammenarbeit danke ich Arno herzlich", sagte Marcus Wolter, CEO bei Endemol Shine Germany. Der Bereich sei mit Executive Producern wie Sven Steffensmeier und Katrin Heller "hervorragend aufgestellt".

"Wir gehen durch die Vernetzung der Comedy- und Light-Formate mit dem Digitalgeschäft der Beyond einen wichtigen Schritt in die Zukunft."
Marcus Wolter, CEO Endemol Shine Germany

Gleichzeitig gehe man durch die Vernetzung der Comedy- und Light-Formate mit dem Digitalgeschäft der Beyond einen wichtigen Schritt in die Zukunft. "Ich wünsche Michael Kollatschny viel Erfolg bei der Bündelung dieser zwei starken Bereiche als Geschäftsführer der Beyond und als Director Light Entertainment", so Wolter weiter. Kollatschny kennt sich im Haus bestens aus, immerhin war er schon einmal stellvertretender Director der Unit Comedy & Light Entertainment und Leiter der Reality-Unit, bevor er von 2014 bis 2016 bei Twitter als Head of TV & Talents tätig war.

Kollatschny selbst sagte: "Ich habe mich in den letzten Jahren intensiv mit der Erstellung und Entwicklung von Videoinhalten und ihrer Distribution beschäftigt. Mit der zusätzlichen Verantwortung haben wir die einmalige Chance, unser Geschäft zu modernisieren und eine Brücke zwischen online- und offline-Welt zu schlagen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir aktive Synergien leben werden. TV, Beyond und Social – nie war es spannender, Inhalte zu produzieren."

Florida TV verliert Gründungs-Geschäftsführer

Arno Schneppenheim, Florida TV
© Endemol
Wohin es Arno Schneppenheim (Foto) ziehen wird, ist derweil noch nicht bekannt. Spannend ist sein Abschied vor allem mit Blick auf Florida TV, das Joint-Venture mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf. Hier war er seit 2011 Gründungs-Geschäftsführer. Wenige Monate nach dem Ende von "Circus HalliGalli" kommt es somit also auch hinter den Kulissen zu Veränderungen. Schneppenheims Position soll nun kommissarisch von Hendrik Schierloh, Head of Legal and Business Affairs bei Endemol Shine, geführt werden. Die kreative Leitung liegt weiter bei Creative Director Thomas Schmitt.

"Meine Zeit bei Endemol und später Endemol Shine hat mich sehr geprägt. Ein Highlight war sicherlich die Geburt der Florida TV. Ich bedanke mich ausdrücklich bei sämtlichen Künstlern, die ich während der letzten achteinhalb Jahre begleiten durfte", sagte Arno Schneppenheim. "Bei der Geschäftsführung, die mich stets unterstützt hat und natürlich bei meinem herausragenden Team. Ohne diesen Mix wären all die Erfolge nicht möglich gewesen. Ich danke euch!"

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: