Schwarz © DWDL
Sprung von Kreuzfahrtschiff

Küstenwache stellt Suche nach Daniel Küblböck ein

 

Die kanadische Küstenwache hat die Suche nach Daniel Küblböck eingestellt. Er war am Sonntagmorgen von einem Kreuzfahrtschiff 100 Seemeilen vor Neufundland auf offener See über Bord gesprungen

von Uwe Mantel
10.09.2018 - 19:03 Uhr

Ein Sprecher der kanadischen Küstenwache hat am Montagabend in Halifax mitgeteilt, dass die Suche nach Daniel Küblböck eingestellt wurde. Seit Sonntagmorgen wurde mit Schiffen und aus der Luft ein 1227 Quadrat-Seemeilen großes Gebiet nach Küblböck abgesucht, es fanden sich aber keine Spuren von ihm. Angesichts des an dieser Stelle nur rund 10,5 Grad kalten Wassers und der damit verbundenen kurzen Überlebenszeit habe man nun die Entscheidung gefällt, die Suche nicht fortzuführen.

Daniel Küblböck war in den frühen Morgenstunden des Sonntags über Bord des Kreuzfahrtschiffes AIDAluna gesprungen. Nachdem Küblböck nach einer Überprüfung der Kabinen nicht mehr an Bord gefunden wurde, hatte das Schiff umgehend kehrt gemacht und war zum vermuteten Unglücksort zurückgekehrt. Bis Einbruch der Dunkelheit hatte sich die Crew der AIDAluna sowie eines weiteren Kreuzfahrtschiffes in der Nähe an der Suche beteiligt, danach suchte die kanadische Kütenwache weiter, blieb aber bis zuletzt erfolglos.

Daniel Küblböck war einer der großen Stars der ersten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", wo er den dritten Rang belegte. In der Folge schaffte er es bis an die Spitze der deutschen Charts. Zuletzt besuchte er eine Schauspielschule in Berlin, bei der er kurz vor dem Abschluss stand.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.