Simon Beeck © WDR/Annika Fußwinkel
Im Wechsel mit Oliver Pocher

Simon Beeck moderiert künftig die "Dinner Party" in Sat.1

 

Das Drittsendelizenz-Format "Dinner Party" in Sat.1 bekommt schon wieder einen neuen Moderator: Künftig wird auch Simon Beeck, bislang vor allem im Einsatz bei 1Live, für die Sendung vor der Kamera stehen. Oliver Pocher bleibt an Bord.

von Timo Niemeier
16.09.2018 - 10:35 Uhr

Als die "Dinner Party" im Sommer 2017 auf Sendung ging, wurde das Format noch von Marlene Lufen präsentiert. Bereits Ende des Jahres verließ sie die Sendung jedoch, Oliver Pocher und Ariana Baborie übernahmen. Nun kommt es bei der von Good Times produzierten Sendung schon wieder zu einem Wechsel auf der Moderatoren-Position. Simon Beeck wird künftig ebenfalls durch die Sendung führen. Erstmals ist er am 2. Oktober zu sehen.

Oliver Pocher bleibt auch weiterhin an Bord, Ariana Baborie allerdings verlässt das Format. Von der Webseite der Sendung ist sie schon verschwunden. "TV Wunschliste" berichtete zuerst über die Veränderungen bei dem Late-Night-Talk. Eine DWDL.de-Anfrage bei Good Times über die Gründe des Wechsels blieb zunächst unbeantwortet.

Das Thema in Beecks erster Sendung heißt "Mein Song, Dein Song". Neben Rapper Samy Deluxe wird auch der Musiker Wolfgang Niedecken zu Gast sein, gemeinsam sprechen sie mit Beeck über die eigenen Songtexte. Was geht in einem Künstler vor, wenn er einen Song schreibt? Welche Ereignisse werden verarbeitet? Beeck ist eigentlich Radiomoderator und überwiegend bei 1Live zu hören, daneben moderiert er seit einigen Jahren auch kleinere Sendungen im Fernsehen. 2012 präsentierte er die ZDFneo-"TV Lab"-Sendung "Kampfansage", hinzu kommen diverse Sendungen im WDR.

Update (17. September): Good-Times-Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen hat die Meldung bestätigt. "Es ist richtig, dass Simon Beeck als Moderator zur Dinner Party stößt. Ariana Baborie wird in den nächsten Sendungen nicht moderieren. Es ist aber keineswegs ausgeschlossen, dass sie bei neuen Themen wieder dabei ist. Wir nutzen die breiten Möglichkeiten die uns das Konzept 'Dinner Party' gibt, um mehreren Moderatoren mit neuen Themen die Chance zu geben, bei der Dinner Party aufzutreten. Andere als kreative Gründe zum Moderatorenwechsel gibt es nicht."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.