M - Eine Stadt sucht einen Mörder © MG RTL D
Koproduktion mit ORF und Superfilm

"M - Eine Stadt sucht einen Mörder" exklusiv bei TV Now

 

Das erste TV Now Original wird "M - Eine Stadt sucht einen Mörder". Das VoD-Angebot der Mediengruppe RTL ist Koproduzent der neuen Serie von David Schalko, basierend auf dem Klassiker von Fritz Lang. TV Now hat das Projekt von RTL Crime geerbt.

von Thomas Lückerath
24.10.2018 - 09:30 Uhr

Mit „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ hat TV Now, das VoD-Angebot der Mediengruppe RTL Deutschland, für das kommende Jahr ein vielversprechendes Serienprojekt als erstes TV Now Original in Vorbereitung. David Schalkos Remake von Fritz Langs gleichnamigen Filmklassiker war ursprünglich für den Pay-TV-Sender RTL Crime geplant. Wenige Monate vor dem Start des neuen TV Now erbt nun das neue VOD-Angebot die Ausstrahlung des Prestige-Projekts für den deutschen Markt. Die Serie entsteht in Koproduktion mit ORF und Superfilm.

„Wir werden natürlich auch mit Fiction überzeugen“, erklärt Jan Wachtel, Geschäftsführer von RTL Interactive, dazu im Gespräch mit dem Medienmagazin DWDL.de nachdem vor einigen Monaten die Realityshow „Temptation Island - Versuchung im Paradies“ für TV Now angekündigt wurde. „Die Serie ist das andere Ende des Genre-Spektrums. So wie wir Mainstream bedienen, wollen wir auch Nischen bedienen. Wir freuen uns über jede gute Idee, die uns gepitcht wird. Ich werde insbesondere zu Beginn kein Genre ausschließen für uns.“

M - Eine Stadt sucht einen Mörder

Zum Ensemble des ersten TV Now Original, dessen erste Trailer vergangene Woche bei der Fernsehmesse MIPCOM in Cannes das Fachpublikum überzeugten, gehören u.a. Sophie Rois, Verena Altenberger, Moritz Bleibtreu, Lars Eidinger, Bela B. und Udo Kier. Basierend auf dem gleichnamigen Fritz-Lang-Klassiker von 1931, erzählen sechs einstündige Episoden die Geschichte einer Stadt, die sich mit einer Reihe von Kindermorden konfrontiert sieht - mit Auswirkungen für viele Schichten der Gesellschaft.

Im Dezember 2017 wurde bekannt, dass die Serie als Koproduktion zwischen ORF, Superfilm und der Mediengruppe RTL Deutschland entsteht. Zunächst geplant als erstes Original für den Pay-TV-Kanal RTL Crime hat die Priorität des Streaming-Produkts TV Now und die veränderte Verbreitung der Pay-TV-Kanäle von RTL zur Verschiebung geführt. Dennoch: Nach der Premiere bei TV Now soll „M - Eine Stadt sucht einen Mörder“ später auch bei RTL Crime laufen.

Mehr zum Relaunch von TV Now, der Strategie und den Plänen von RTL Interactive verrät Jan Wachtel, Geschäftsführer der Digital-Tochter, im DWDL.de-Interview, das heute um 16.30 Uhr online geht.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.