Anke Schäferkordt © MG RTL D
Schäferkordt wendet sich an Mitarbeiter

"Unser Unternehmen war für mich mehr als ein Arbeitsplatz"

 

Nach der überraschenden Ankündigung, RTL verlassen zu wollen, hat sich die langjährige Mediengruppen-Chefin Anke Schäferkordt in einem internen Schreiben an die Mitarbeiter gewandt. Leicht fällt ihr der Rückzug nicht. DWDL.de liegt der Brief vor...

von Alexander Krei
21.11.2018 - 11:22 Uhr

Interviews will sie nicht geben, ist aus Köln und Luxemburg zu hören. Es ist ein stiller Rückzug, für den sich die scheidende Chefin der Mediengruppe RTL Deutschland entschieden hat - und ob er tatsächlich ganz freiwillig erfolgt, bleibt zunächst im Unklaren. Die Formulierung, man habe sich "gemeinsam und im besten gegenseitigen Einvernehmen" entschieden, ihren Vertrag nicht zu verlängern (DWDL.de berichtete), lässt zumindest Raum für Spekulationen über die Hintergründe, die der überraschenden Personalie zugrunde liegen.

In einem internen Brief an die Belegschaft, der dem Medienmagazin DWDL.de vorliegt, hat sich Schäferkordt am Mittwochvormittag allerdings noch einmal zu Wort gemeldet und darin deutlich gemacht, wie schwer ihr der Rückzug nach mehr als 27 Jahren im Unternehmen fällt. "Unser Unternehmen war für mich mehr als ein Arbeitsplatz, es war immer auch eine Herzensangelegenheit", schreibt sie. "Es gab in all diesen Jahren kaum einen Tag, an dem ich nicht mit Freude, Stolz und voller Tatendrang zur Arbeit gekommen bin."

Mit Blick auf ihren Nachfolger Bernd Reichart erklärt Schäferkordt: "Bitte bringen Sie ihm dasselbe Vertrauen und dieselbe Unterstützung entgegen wie ich sie in den vielen Jahren unserer Zusammenarbeit erfahren durfte."

Im Folgenden zitiert DWDL.de den internen Brief von Anke Schäferkordt an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es fällt mir nicht leicht, mich heute mit einer Mitteilung in eigener Sache an Euch/Sie zu wenden: Ich werde unser Unternehmen zum 31.12. dieses Jahres verlassen.

RTL Group und Bertelsmann haben sich mit mir in bestem gegenseitigem Einvernehmen darauf verständigt, meinen Geschäftsführungsvertrag bei der Mediengruppe RTL und meinen Vorstandsvertrag bei der Bertelsmann SE nicht zu verlängern. Angesichts der getroffenen Entscheidung halte ich zum Wohl unseres Unternehmens eine zügige Übergabe meiner Aufgaben für die beste Lösung.

Ich freue mich sehr, dass unsere Gesellschafter sich für eine Nachfolgeregelung aus unseren eigenen Reihen entschieden haben. Bernd Reichart (Geschäftsführer VOX) wird zum 1. Januar 2019 die Geschäftsführung der Mediengruppe RTL übernehmen. Bitte bringen Sie ihm dasselbe Vertrauen und dieselbe Unterstützung entgegen wie ich sie in den vielen Jahren unserer Zusammenarbeit erfahren durfte.

Für mich persönlich geht mit meinem Ausscheiden eine lange Reise zu Ende. Rund die Hälfte meines Lebens, mehr als 27 Jahre, war unsere Sendergruppe meine berufliche Heimat. Unser Unternehmen war für mich mehr als ein Arbeitsplatz, es war immer auch eine Herzensangelegenheit. Es gab in all diesen Jahren kaum einen Tag, an dem ich nicht mit Freude, Stolz und voller Tatendrang zur Arbeit gekommen bin.

Ich schätze mich mehr als glücklich und bin sehr dankbar, mit so vielen beeindruckenden Menschen zusammengearbeitet zu haben. Gemeinsam sind wir durch Höhen und Tiefen gegangen, haben viel voneinander lernen können und haben bei aller Leidenschaft und Ernsthaftigkeit auch sehr viel gelacht.

Mehr als 13 Jahre durfte ich dieses großartige Unternehmen führen. In dieser Zeit haben wir alle gemeinsam sehr viel erreicht. Ich verlasse unsere Mediengruppe RTL in der Gewissheit, dass sie sehr gut aufgestellt ist, um auch zukünftig erfolgreich zu sein. Ich verlasse ein exzellentes Team, das diese Erfolgsgeschichte mit Engagement, Kompetenz und Herzblut weiterschreiben wird.

Euch und Ihnen möchte ich für den gemeinsamen Weg und die Unterstützung danken. Es hat mich immer mit Stolz erfüllt, ein so großartiges Team führen zu dürfen.

Ich werde unserem Unternehmen und Euch/Ihnen immer verbunden bleiben.

Herzlichst

Anke Schäferkordt

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.