Fußball WM 2018 in der ARD © Screenshot Das Erste
Nach Beförderung beim VfB Stuttgart

Unklare Zukunft für ARD-Experte Thomas Hitzlsperger

 

Thomas Hitzlsperger ist ab sofort Sportvorstand beim VfB Stuttgart, da stellt sich auch die Frage nach seiner Zukunft als ARD-Experte. Sein Vertrag wurde kürzlich erst verlängert, doch die ARD lässt die Zukunft seines Fußball-Fachmannes offen.

von Timo Niemeier
13.02.2019 - 15:05 Uhr

In Sachen Fußball-Experten hatte Das Erste zuletzt kein Glück. Mit Mehmet Scholl trennte man sich im Streit, bei der WM im vergangenen Sommer machte außerdem Philipp Lahm keine besonders gute Figur. Mit Thomas Hitzlsperger hatte man eigentlich eine Konstante gefunden, daher wurde dessen Vertrag auch erst vor rund zwei Wochen verlängert (DWDL.de berichtete). Doch nun steht hinter der Personalie doch wieder ein dickes Fragezeichen.

Hintergrund ist Hitzlsperger neuer Job: Der ehemalige Nationalspieler ist ab sofort Sportvorstand beim VfB Stuttgart und damit in einer exponierten Position im Profifußball tätig. Er war zwar vorher auch schon beim Verein angestellt, bislang leitete er aber nur das Nachwuchszentrum und saß im Präsidium. Der neue Job ist eine Beförderung, durch die er auch im Tagesgeschäft viel mitreden wird.

Und natürlich hat das auch Auswirkungen auf seinen Job bei der ARD, stellt es doch die Neutralität des Experten Hitzlsperger infrage. Der VfB Stuttgart ist zwar schon aus dem DFB Pokal geflogen, gut möglich aber, dass Hitzlsperger in der nächsten Saison ein Spiel seines Vereins analysieren müsste. Und auch bei den Spielen der Nationalmannschaft stellt sich die Frage, wie neutral er die Leistungen der VfB-Spieler (wenn vorhanden) oder Spieler anderer Mannschaften bewerten kann.

Bei der ARD hält man sich mit Aussagen zur Zukunft von Hitzlsperger derzeit noch zurück. Gegenüber DWDL.de sagt Sportkoordinator Axel Balkausky, dass man "in den kommenden Tagen mit Herrn Hitzlsperger entscheiden" wolle. Man habe noch keine Entscheidung getroffen, so Balkausky gegenüber der dpa. Es gebe keinen Zeitdruck, der nächste Einsatz im DFB-Pokal sei ohnehin erst im April.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.