Grafik: DWDL.de; Foto: WDR © DWDL/ WDR

Relaunch steht an: Das neue Programm der WDR-Popwelle Eins Live

 

Mit Doppelmoderation in der Frühsendung, Kultur am Abend und Call-In am Vorabend will die Jugendwelle den neuen Nutzungsgewohnheiten der Jugend begegnen

von Jochen Voß
18.12.2006 - 15:14 Uhr

Foto: WDRDie junge Welle des WDR-Hörfunk reagiert auf die Veränderungen im Medienmarkt und passt sein Programm den neuen Nutzungsgewohnheien junger Zielgruppen an. Ab dem 5. Januar wird alles anders bei Eins Live: Vom Programm über den Internetauftritt, bis hin zu Audio- und Off-Air-Design wird alles von Grund auf überholt.

Grund für die umfänglichste Erneuerung seit dem Sendestart vor knapp 12 Jahren sind unter anderem die Veränderungen in der Medienlandschaft. "Viele junge Leute beschaffen sich neue Musik und Informationen inzwischen vorwiegend im Internet. Das Nutzungsverhalten hat sich geändert, so zeigen es die Media Analysen der vergangenen Jahre. Eins Live reagiert darauf und will die Hörer vermehrt in sein Programm einbinden und wissen, was sie bewegt", sagt Programmchef Jochen Rausch.


Die Eins-Live-Macher haben es sich zum Ziel erklärt, ihrem jungen Publikum eine "klare Haltung" zu vermitteln und ihnen in einer von Informationen überschwemmten Medienlandschaft Orientierung anzubieten. Das will man mit mehr redaktionellen Inhalten, intensiveren Wortbeiträgen und profilierten Moderatoren erreichen. Sendungen werden dem folgend dann auch nicht mehr nach der jeweiligen Uhrzeit, sondern nach den Moderatoren benannt.

Die einschneidenste Programmveränderung ist die Etablierung einer neuen Frühsendung, die ab dem kommenden Jahr von Montag bis Freitag um eine Stunde verlängert und mit einer Doppel-Moderation versehen wird. Von 5:00 bis 10:00 Uhr werden Olli Briesch und Michael Imhof sowie Catherine Vogel und Max von Malotki im wöchentlichen Wechsel durch die Sendung führen.

Den Vorabend wird die Jugendwelle mit einer Call-In-Show namens "Der Sektor" bestreiten, in der man mit den Hörern darüber sprechen will, was sie im Laufe des Tages bewegt hat. Der "Kultkomplex" am Abend verschwindet. An seine Stelle tritt die Sendung "1Live Plan B", die sich Kultur-Themen wie Buch, Musik und Film widmet. Vor allem "abseits des Mainstreams" sollen die Themen der Sendung zu finden sein.

Am Wochenende melden sich im neuen Programm Thomas Bug und Sabine Heinrich mit einem individuellen Blick auf die zurückliegende und die kommende Woche zu Wort. Abends soll "1LIVE Klubbing" und "1LIVE Moving" den "Soundtrack für urbanes Leben in Nordrhein-Westfalen" liefern.

Neuigkeiten gibt es auch im Bereich der Radio-Comedy. Von den bewährten Programmen bleibt lediglich "Lukas' Tagebuch" erhalten. Neu hinzu kommen Reihen wie "Tony Mono - der beste Musikproduzent der Welt", Super Angie" und die erste Wettercomedy im deutschen Radio.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.