Foto: Photocase © Photocase
"Kompetenz im eigenen Haus"

"Bild am Sonntag" beendet Kooperation mit Viva

 

Die 2001 gestartete Jugendbeilage "VIVA BamS" wird eingestellt. Stattdessen arbeitet man künftig mit der verlagseigenen Jugendzeitschrift "Yam!" zusammen

von Uwe Mantel
23.01.2007 - 13:39 Uhr

Foto: DWDLNach mehr als fünf Jahren beendet die "Bild am Sonntag" aus dem Axel Springer Verlag die Kooperation mit dem Musiksender Viva. Die gemeinsam verantwortete Jugendbeilage "VIVA BamS" wird somit Ende Januar auch eingestellt. Ersatz steht aber schon vor der Tür.

Statt "VIVA BamS" heißt die Jugendbeilage ab 4. Februar nämlich "YAM!BamS", wie der Springer-Verlag am Dienstag bekanntgab. Wie "VIVA BamS" wird auch sie fester Bestandteil der Zeitung sein und somit jeden Sonntag erscheinen. Zielgruppe sind die 14- bis 24-Jährigen.


Die Beilage wird gemeinsam von den Redaktionen von "Bild am Sonntag" und "Yam!" produziert. Das Themenspektrum umfasst Musik, Entertainment und Stars. Durch die Kooperation sollen die redaktionellen Kompetenzen beider Titel gebündelt werden, so Springer. Gleichzeitig bestehe die Möglichkeit, Themen und Geschichten in beiden Titeln zu vernetzen und damit die Leser noch umfangreicher, schneller und hintergründiger über aktuelle Entwicklungen aus der Welt von Musik, Jugendkultur und Entertainment zu informieren. 

Damit will Springer dem Jugendmagazin "Yam!" wohl wieder auf die Beine helfen. Dessen Auflage ist im vierten Quartal 2006 im Jahresvergleich um satte 37,9 Prozent eingebrochen und lag bei nur noch knapp 145.000. Die Verluste fielen noch größer aus als der ohnehin schon sehr schwache Branchentrend. Offiziell begründete ein Verlagssprecher den Schritt gegenüber DWDL.de mit der Tatsache, dass man "die Kompetenzen im eigenen Haus habe" und daher die Kooperation mit Viva nicht nötig sei, auch wenn diese über fünf Jahre lang sehr erfolgreich gewesen sei.

Neben der redaktionellen Zusammenarbeit zwischen "Yam!" und "BamS" sind auch gemeinsame crossmediale Angebote sowie Marketing- und Online-Aktionen geplant. "Yam!"-Chefredakteur Simon Peter sieht in der Zusammenarbeit "eine echte Innovation". "'Yam!' ist damit künftig die einzige Jugendzeitschrift, die quasi zweimal pro Woche bei ihren jungen Lesern präsent ist. Damit ermöglicht die Kooperation uns und 'Bild am Sonntag' auch die Erschließung neuer Zielgruppen."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.