Grafik: DWDL.de; Logo: ZDF © DWDL/ ZDF
Noch mehr Tiere im Fernsehen

ZDF zeigt ab Sommer "Ostseeschnauzen"

 

Die ZDF-Zoosendungen bekommen Verstärkung: Im März beginnen die Dreharbeiten für die "Ostseenschnauzen aus Rostock. Vorher geht es für die Zuschauer noch einmal ins Ruhrgebiet.

von Jochen Voß
23.02.2007 - 11:23 Uhr

Foto: PhotocaseLange noch nicht zu Ende erzählt sind die Geschichten aus den deutschen Zoos, mit denen ARD und ZDF am Nachmittag die geneigten Zuschauer vor den Fernseher locken. Im März startet das ZDF mit den Dreharbeiten zu einer weiteren Doku-Reihe. Diesmal meldet man sich mit den "Ostseeschnauzen" aus dem Zoo in Rostock, bei dem 1.500 Tiere beheimatet sind. Ab dem Sommer dann sind die Folgen zu sehen.

Vorher darf der Zuschauer jedoch noch 40 neue Folgen der "Ruhrpottschnauzen" aus dem Dusiburger Zoo weggucken, die ab dem kommenden Dienstag zu sehen sein werden. Neben Tierpfleger gibt es dann Koalas, Baumkängurus und Wombats zu bewundern.
 

 
Während die ZDF-Zoosendungen Marktanteile im Bereich um die zehn Prozent einfahren, kann die ARD mit ihren Reihen aus diversen zoologischen Einrichtungen, wie zum Beispiel "Elefant, Tiger & Co." oder "Pinguin, Löwe & Co.", Marktanteile von durchschnitlich mindestens 15 Prozent einfahren.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.