Über mehr als 27 Jahre hinweg war Anke Schäferkordt bei RTL, 13 davon als CEO der Mediengruppe RTL Deutschland. Zum 31. Dezember 2018 wird sie die RTL Group verlassen.
Nachfolge noch offen

Wer tritt bei Vox jetzt das Erbe von Bernd Reichart an?

Vor genau einer Woche wurde die Branche vom Rückzug der Anke Schäferkordt überrascht. Klar ist: Bernd Reichart übernimmt die Führung der deutschen Sendergruppe. Aber wer übernimmt seinen Posten als Geschäftsführer von Vox? » Mehr zum Thema
Schäferkordts Abschied von RTL

Verschiedene Temperamente und verschiedenes Tempo

Anke Schäferkordt hat eine beispiellose Erfolgsstory geschrieben. Doch ihr Abschied ist nicht komplett selbstbestimmt. DWDL.de-Chefreporter Torsten Zarges analysiert die Rolle von RTL-Group-CEO Bert Habets und warum die Trennung zum richtigen Zeitpunkt kommt. » Mehr zum Thema
Führungswechsel bei der deutschen Mediengruppe

Schäferkordt verlässt RTL, Reichart wird neuer CEO

Es ist das Ende einer Ära: Nach mehr als 13 Jahren als CEO der Mediengruppe RTL Deutschland hat sich Anke Schäferkordt dazu entschieden, die RTL Group zum Jahresende zu verlassen. Ihre Nachfolge tritt der bisherige Vox-Chef an. » Mehr zum Thema
Schäferkordt wendet sich an Mitarbeiter

"Unser Unternehmen war für mich mehr als ein Arbeitsplatz"

Nach der überraschenden Ankündigung, RTL verlassen zu wollen, hat sich die langjährige Mediengruppen-Chefin Anke Schäferkordt in einem internen Schreiben an die Mitarbeiter gewandt. Leicht fällt ihr der Rückzug nicht. DWDL.de liegt der Brief vor... » Mehr zum Thema
Kritik am Umgang mit ARD und ZDF

Schäferkordt zeigt sich von der Politik "maßlos" enttäuscht

In einem Interview hat RTL-Chefin Anke Schäferkordt ihren Unmut über den Umgang der Politik mit den Öffentlich-Rechtlichen geäußert. Gleichzeitig unterstrich sie das Vorhaben, das hauseigene VoD-Portal TV Now massiv ausbauen zu wollen. » Mehr zum Thema
Schäferkordts Forderungen an Medienpolitik

"US-Konzerne kommen vor Lachen nicht in den Schlaf“

Ihre Keynote bei der Gipfel-Veranstaltung der Medientage München nutzte Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland, für die Formulierung von sieben Forderungen für einen aus ihrer Sicht fairen Wettbewerb - und war dabei sehr meinungsstark. » Mehr zum Thema
Die Fragmentierung geht weiter

Schäferkordt: "Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht"

Die Chefin der Mediengruppe RTL, Anke Schäferkordt, sieht das Ende der Fragmentierung im TV-Markt noch längst nicht gekommen. Trotz Unsicherheiten an der Börse sei die eigene Gruppe aber gut aufgestellt, trotzdem fordert sie bessere Rahmenbedingungen von der Politik. » Mehr zum Thema
Überraschung

Anke Schäferkordt gibt Führung der RTL Group ab

Große Überraschung am Tag vor der Bilanz-PK: Anke Schäferkordt gibt ihren Posten als CEO der RTL Group auf und konzentriert sich stattdessen auf die Mediengruppe RTL Deutschland und ihren Sitz im Bertelsmann-Vorstand. Ihr Nachfolger kommt aus Holland » Mehr zum Thema
Schäferkordt erklärt Entscheidung

"Ein 'Weiter-so' können wir uns nicht erlauben"

Angesichts des starken Wettbewerbs und des Medienwandels benötigten beide CEO-Posten - also bei RTL Group und Mediengruppe RTL Deutschland - volle Aufmerksamkeit, begründet Anke Schäferkordt in einem Interview ihre Entscheidung. » Mehr zum Thema
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.