Mit der Branche. Über die Branche.

 

 

TV-Sender vs. Klub-TV: Der Fußball-Gipfel im Studio D

Über die Sendung

Fußball-Talk mal anders: Wie verändert sich die Sportberichterstattung und wie viel Platz bleibt für Journalismus? Zu Gast: Moderatorin Laura Wontorra, Sky-Sportchef Roman Steuer, WDR-Sportchef Steffen Simon und Andreas Cüppers von Borussia Mönchengladbach.


Diese Folge teilen:

Facebook LinkedIn

Über StudioD

Seit 2012 holen wir im “Studio D” die Branche an den Tisch, um unverfälscht, konzentriert und ausführlich zu diskutieren, was Medienmacher und Mediennutzer bewegt. Mehr Talk, weniger Show - moderiert von DWDL.de-Chefredakteur Thomas Lückerath und DWDL.de-Redakteur Alexander Krei.

Zu Gast im StudioD

Laura Wontorra© DWDL.de
Laura Wontorra
Sie sorgt dafür, dass der Name Wontorra inzwischen auch für weibliche Fußball-Kompetenz steht: Laura Wontorra begann ihre Fernsehkarriere als Field-Reporterin bei Sky, ehe sie für Sport1 tätig war. Seit zwei Jahren arbeitet die Moderatorin für RTL und Nitro, wo sie neben "100 % Bundesliga" auch bei Live-Spielen zum Einsatz kommt. Aber auch die Unterhaltung ist ihr nicht fremd, wie sie bei "Ninja Warrior Germany" regelmäßig unter Beweis stellt.

Steffen Simon© DWDL.de
Steffen Simon
Millionen Fernsehzuschauer kennen seine Stimme von zahlreichen Fußballspielen, die er kommentierte. Doch die Arbeit am Mikrofon macht nur einen Teil seiner Arbeits aus: Schon 2003 übernahm Steffen Simon die Leitung der "Sportschau", wenige Jahre später wurde er zum WDR-Sportchef ernannt. Doch der Journalist kennt auch die private Seite des Fernsehens: Von 1998 bis 2000 arbeitete Simon für Sat.1 und moderierte dort die Bundesliga-Sendung "ran".

Roman Steuer© DWDL.de
Roman Steuer
Er ist der Mann, wenn es bei Sky um Sport geht: Seit 2015 verantwortet Roman Steuer bei dem Pay-TV-Anbieter den Gesamtbereich Sport, nachdem er in den Jahren zuvor bereits den Sportnachrichtensender Sky Sport News HD aufbaute. Schon 1999 kam er zum Sky-Vorgänger Premiere - und vor dieser Tätigkeit war er unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, Tele 5 und das DSF tätig.

Andreas Cüppers© DWDL.de
Andreas Cüppers
Wie muss ein Bundesliga-Verein auftreten, um in den (sozialen) Medien wahrgenommen werden? Gibt es Regeln und Richtlinien, die die Profis an die Hand bekommen, um abseits des Platzes zwischen Facebook-Postings und Instagram-Storys wahrgenommen zu werden? Und welche Rolle spielt das hauseigene Klub-TV? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich Andreas Cüppers, der als Head of Digital beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach tätig ist.

Moderation & Redaktion

Thomas Lückerath
Alexander Krei

Nach einer Idee von

Andreas Dreyhaupt
Stefan Hoff

Realisation

Stefan Hoff
Rudolf Runge
Thomas Lückerath
Alexander Legge

Studio, Regie & Technik