TV-Quoten

Jan Fedder © ARD/Thorsten Jander
Staffel-Auftakt

Neues "Großstadtrevier" holt die beste Quote seit Jahren

Starker Auftakt für die neue Staffel des "Großstadtreviers": Die ARD-Serie erreichte am Montag so viele Zuschauer wie seit vielen Jahren nicht mehr. Zuvor lag schon "Wer weiß denn sowas?" vor dem ZDF-Dauerbrenner "SOKO München". » Mehr zum Thema
Die verlorene Tochter © ZDF/Alexander Fischerkoesen
Mehr als fünf Millionen Zuschauer

"Die verlorene Tochter" siegt vor starker All-Doku im Ersten

Die neue ZDF-Miniserie "Die verlorene Tochter" hat am Montagabend einen sehr erfolgreichen Einstand hingelegt. Mehr als fünf Millionen Zuschauer sahen den Auftakt. Gleichzeitig punktete aber auch die ARD-Doku "Unsere Erde aus dem All". » Mehr zum Thema
Undercover Boss © RTL
RTL siegt in der Zielgruppe

"Undercover Boss" stark, Sat.1-Nackedeis verlieren weiter

Nachdem "Undercover Boss" im vergangenen Jahr nur noch mittelmäßige Quoten erzielte, meldete sich das RTL-Format nun mit richtig guten Quoten zurück. "No Body is perfect" verlor in Woche 3 nochmal viele vorwiegend ältere Zuschauer. » Mehr zum Thema

Die Top 15 Marktanteile von Montag, dem 27. Januar 2020

 

Täglich bei DWDL:
Die 15 Sender mit dem höchsten Tagesmarktanteil des Vortages. Warum Sie die bisherige Quoten-Top20 hier nicht mehr finden, erklären wir hier.

Alle Zuschauer ab 3 Jahren

12,3 %
ZDF
10,8 %
Das Erste
9,1 %
RTL
5,5 %
Sat.1
5,1 %
VOX
4,7 %
kabel eins
4,6 %
ZDFneo
3,9 %
ProSieben
2,8 %
RTLzwei
2,7 %
NDR
2,5 %
SWR
2,2 %
WDR
2,0 %
Bayerisches Fernsehen
1,9 %
MDR
1,7 %
Sat.1 Gold

Zuschauer 14-49 Jahre

14,7 %
RTL
10,4 %
ProSieben
8,0 %
VOX
6,2 %
Das Erste
6,0 %
RTLzwei
5,9 %
Sat.1
5,3 %
ZDF
5,2 %
kabel eins
2,4 %
ZDFneo
2,0 %
DMAX
1,8 %
Super RTL
1,8 %
Nitro
1,7 %
ZDFinfo
1,6 %
Disney Channel
1,5 %
Sat.1 Gold

 

Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de;
Datenbasis: deutschsprachige Bevölkerung, BRD Gesamt;
Aufbereitung der Daten: DWDL.de

Zu den Quotendaten bei der AGF

Print

ag.ma © ag.ma
Angebliche Leserzahlen

Print-MA: Viele Verluste, "ADAC Motorwelt" ist raus

Weil die "ADAC Motorwelt" nicht mehr bei der Befragung von Lesern durch die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) mitmacht, gibt es nun ein neues meistgelesenes Printmedium. Nach wie vor dominieren allerdings die Verluste. » Mehr zum Thema
Print-Auflagen im 4. Quartal

"Spiegel" & "Focus" schwach am Kiosk, "Welt" fällt rasant

Die Print-Auflage der "Welt" fiel im 4. Quartal2019 weiterhin rasant, auch das Minus bei "Bild" blieb riesig. Ein ganz schwaches Quartal beim Kiosk-Verkauf erlebten zudem "Spiegel" und "Focus". Einziger Gewinner unter den Top 15: Ein Billig-Programmie... » Mehr zum Thema
Zahlenparadies

IVW 4/2019: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet » Mehr zum Thema
IVW-Auflage Print-Reichweite
Titel verk. Auflage
4 / 2019
verk. Auflage
4 / 2018
Veränderung
absolut
Veränderung
in %
1 TV 14 1.884.977 1.987.584 -102.607 -5,2 %
2 Bild 1.280.653 1.427.988 -147.335 -10,3 %
3 TV Digital 1.239.524 1.371.963 -132.439 -9,7 %
4 Hörzu 912.714 951.264 -38.550 -4,1 %
5 Nur TV Plus (nur TV + TV Sudoku + TV Clever) 874.529 884.886 -10.357 -1,2 %
6 TV Direkt 868.445 944.918 -76.473 -8,1 %
7 Landlust 827.806 847.775 -19.969 -2,4 %
8 TV Movie 809.059 872.427 -63.368 -7,3 %
9 Bild Am Sonntag Gesamt 701.791 769.502 -67.711 -8,8 %
10 Der Spiegel 691.451 712.268 -20.817 -2,9 %
11 TV Spielfilm 662.541 703.731 -41.190 -5,9 %
12 Auf Einen Blick 651.687 702.247 -50.560 -7,2 %
13 Bild Der Frau 600.353 622.566 -22.213 -3,6 %
14 TV Pur 598.522 582.547 +15.975 +2,7 %
15 Freizeit Revue 562.940 608.029 -45.089 -7,4 %
16 Die Zeit 504.080 505.640 -1.560 -0,3 %
17 TV hören Und Sehen 493.877 522.319 -28.442 -5,4 %
18 Der Vermögensberater 478.861 510.894 -32.033 -6,3 %
19 Stern 440.284 480.739 -40.455 -8,4 %
20 Neue Post 439.892 454.060 -14.168 -3,1 %
Titel Reichweite
2 / 2018
Reichweite
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 ADAC Motorwelt 13,87 Mio. 14,89 Mio. -6,9%
2 Bild am Sonntag 7,83 Mio. 8,60 Mio. -9,0%
3 rtv 7,74 Mio. 8,87 Mio. -12,7%
4 Stern 6,34 Mio. 6,49 Mio. -2,3%
5 Der Spiegel 5,90 Mio. 6,07 Mio. -2,8%
6 Prisma 5,76 Mio. 5,69 Mio. +1,2%
7 Bild der Frau 5,16 Mio. 5,75 Mio. -10,3%
8 TV Movie 4,88 Mio. 4,69 Mio. +4,1%
9 tv 14 4,82 Mio. 6,76 Mio. -13,9%
10 TV Spielfilm 4,61 Mio. 4,98 Mio. -7,4%
11 Bunte 4,37 Mio. 4,60 Mio. -5,0%
12 Sport Bild 4,37 Mio. 4,18 Mio. +4,5%
13 Focus 4,30 Mio. 4,48 Mio. -4,0%
Quelle Print-IVW: IVW; Quelle Print-Reichweite: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse / MA Pressemedien

Online

Joyn © Joyn
Schub zum Jahresende

Joyn verkürzte im Dezember den Rückstand auf TVNow

Joyn setzte im Dezember seinen Wachstumskurs weiter fort und konnte die Zahl der Visits um gut 30 Prozent steigern. Damit wurde der Rückstand auf TVNow ein ganzes Stück kleiner, auch wenn das Angebot der Mediengruppe RTL weiter vorn liegt » Mehr zum Thema
Online-IVW im September

September-Dämpfer für Joyn, TVNow legt kräftig zu

Der Streamingdienst Joyn ist im September wieder unter die Marke von zehn Millionen Visits gefallen. Gleichzeitig konnte der RTL-Konkurrent TVNow kräftig zulegen. Wohl vor allem dank "Love Island" lief es so gut wie seit Januar nicht mehr. » Mehr zum Thema
Online-IVW (deutschsprachig) Online-Reichweiten
Titel Visits gesamt
08 / 2018
Veränderung
zum Vormonat
Veränderung
zum Vorjahr
1 Bild.de 373.694.370 -4,8 % +2,9 %
2 Spiegel Online 240.793.756 -7,5 % +4,0 %
3 Focus Online 158.970.596 -7,5 % -10,2 %
4 n-tv.de 129.353.002 -3,4 % +2,4 %
5 Upday 115.163.942 +/- 0 % +21,4 %
6 Welt 110.467.215 -11,0 % -8,8 %
7 Zeit Online 64.070.822 -7,8 % +4,4 %
8 Süddeutsche.de 59.217.261 -9,4 % -0,7 %
9 FAZ.net 56.900.216 -0,5 % -0,6 %
10 Stern.de 53.115.727 +3,9 % +23,1 %
11 Funke Medien NRW 42.765.578 -7,4 % +51,0 %
12 Merkur.de 38.666.540 +29,0 % +176,6 %
13 Express Online 33.592.271 +3,8 % +26,0 %
Titel Unique User
07 / 2017
Unique User
Vormonat
Veränderung
in %
1 Focus Online 22,40 Mio. 6,90 Mio. +12,7 %
2 Bild 21,87 Mio. 1,70 Mio. +4,6 %
3 Spiegel Online 20,60 Mio. 5,20 Mio. +4,9 %
4 Welt 20,19 Mio. 7,10 Mio. +22,7 %
5 Süddeutsche.de 11,76 Mio. 7,20 Mio. +6,0 %
6 n-tv 11,74 Mio. 1,20 Mio. -4,6 %
7 Zeit Online 11,63 Mio. 1,60 Mio. +6,5 %
8 Stern 10,69 Mio. -2,60 Mio. +14,8 %
9 FAZ.net 9,32 Mio. 1,70 Mio. +11,6 %
10 RP-Online 7,52 Mio. 9,60 Mio. +21,7 %
11 Funke Medien NRW 6,82 Mio. 2,90 Mio. +39,2 %
12 Huffington Post 6,41 Mio. -2,00 Mio. +5,8 %
13 Express Online 5,88 Mio. 22,00 Mio. +45,2 %
Quelle Online-IVW: IVW (nur Nachrichten-Websites) - ausschließlich Visits der Kategorie "Sprache: Deutsch"; Quelle Online-Reichweiten: AGOF Internet Facts;

Radio

Radio © Photocase
Analyse der Audio-MA 2019/II

Bayern 1 legt zu, SWR 3 fällt zurück, DAB+ mit Nischendasein

Bayern 1 ist nun hinter Radio NRW reichweitenstärkster Einzelsender des Landes, SWR 3 fällt auf Rang 5 zurück. Großer Jubel unterdessen bei Rock-Antenne, Radio Schlagerparadies und Radio Arabella. DAB+ führt noch immer ein Nischendasein. » Mehr zum Thema
Analyse der Audio-MA 2019/I

Jubel in Hessen, WDR im Minus, Ant. Bayern wieder Millionär

Hit-Radio FFH ist der größte Gewinner dieser Audio-MA, doch auch Konkurrent hr3 legte massiv zu. Antenne Bayern ist wieder Hörer-Millionär Der WDR muss klare Verluste bei WDR2 und 1Live hinnehmen, auch Radio NRW verliert in ähnlichem Umfang. » Mehr zum Thema
Name Hörer in TSD
2 / 2018
Hörer in TSD
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 Radio NRW 1.680 1.683 -0,2%
2 WDR 2 1.101 990 +11,2%
3 SWR 3 1.095 965 +13,5%
4 Bayern 1 1.017 1.129 -9,9%
5 Antenne Bayern 947 1.000 -5,3%
6 1Live 859 867 -0,9%
7 Bayern 3 815 799 +2,0%
8 NDR 2 815 818 -0,4%
9 SWR 4 BW 442 461 -4,1%
10 Hit-Radio FFH 437 432 +1,2%
11 radio ffn 420 339 +23,9%
12 MDR Sachsen 408 374 +9,1%
13 SWR 1 BW 375 410 -8,5%
Quelle: AS&S / AG.MA / Datenbasis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre