WERBUNG

TV-Quoten

Mars © National Geographic
Kein Raketenstart

Neue Welt-Serie "Mars" startet mit schwachen Quoten

Die Dokuserie "Mars", die Welt seit dieser Woche als Free-TV-Premiere zeigt, hat zum Auftakt nur schwache Quoten erzielen können. Zugleich musste sich der Sender zum Start in den Abend der direkten Konkurrenz geschlagen geben. » Mehr zum Thema
Die Höhle der Löwen 2018 © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Sichere Bank

Vox-"Löwen" leiden kaum unter der Fußball-Konkurrenz

"Die Höhle der Löwen" hat zwar neue Staffel-Tiefs hinnehmen müssen, zeigte sich gegen die Nations League aber trotzdem äußerst robust. "Das Vorstellungsgespräch" schwächelte jedoch. Richtig hart traf es aber RTL, Sat.1 und ProSieben. » Mehr zum Thema
Nations League © UEFA
Bestwert für die Nations League

DFB-Elf verliert gegen Frankreich, aber räumt im Ersten ab

Trotz der derzeitigen Formschwäche halten die Fans vor dem Fernseher weiter zur Nationalmannschaft. Weit mehr als elf Millionen Zuschauer sahen am Dienstag die Niederlage gegen Frankreich im Ersten. Auch sonst lief der Fußball-Abend rund. » Mehr zum Thema

Die Top 15 Marktanteile von Dienstag, dem 16. Oktober 2018

 

Täglich bei DWDL:
Die 15 Sender mit dem höchsten Tagesmarktanteil des Vortages. Warum Sie die bisherige Quoten-Top20 hier nicht mehr finden, erklären wir hier.

Alle Zuschauer ab 3 Jahren

18,1 %
Das Erste
13,5 %
ZDF
6,5 %
RTL
6,0 %
VOX
5,6 %
Sat.1
3,6 %
kabel eins
3,4 %
ProSieben
3,4 %
RTL II
3,2 %
ZDFneo
2,5 %
NDR
2,1 %
MDR
2,1 %
WDR
1,7 %
Sat.1 Gold
1,6 %
RTLplus
1,6 %
SWR

Zuschauer 14-49 Jahre

15,2 %
Das Erste
9,3 %
RTL
9,2 %
VOX
8,0 %
ProSieben
6,7 %
RTL II
6,1 %
Sat.1
5,2 %
kabel eins
4,0 %
ZDF
1,8 %
Super RTL
1,7 %
ZDFneo
1,6 %
Sat.1 Gold
1,6 %
DMAX
1,6 %
RTL Nitro
1,5 %
sixx
1,5 %
RTLplus

 

Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de;
Datenbasis: deutschsprachige Bevölkerung, BRD Gesamt;
Aufbereitung der Daten: DWDL.de


Durchschnittsalter der Zuschauer vom Vortag




01014203040495060708090
Durchschnittliches
Zuschaueralter:
59
Durchschnittliches
Zuschaueralter:
66
Durchschnittliches
Zuschaueralter:
49
Durchschnittliches
Zuschaueralter:
54
Durchschnittliches
Zuschaueralter:
38
Durchschnittliches
Zuschaueralter:
44
Durchschnittliches
Zuschaueralter:
50
Durchschnittliches
Zuschaueralter:
49
Zu den Quotendaten bei der AGF

Print

agma © agma
Angebliche Leserzahlen

"Bams" und "tv14" verlieren, "Hörzu" und "Sport-Bild" legen zu

Die neue Print-MA attestiert der überwiegenden Zahl der Zeitschriften einen Rückgang der Leserzahlen. Die Reichweiten fallen aber meist trotzdem deutlich höher aus, als das angesichts der Auflagenzahlen glaubwürdig wäre. Ein Blick auf Gewinner und Verlierer. » Mehr zum Thema
Zahlenparadies

IVW 2/2018: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet » Mehr zum Thema
Leserzahlen der Zeitschriften

AWA: "Stern", "BamS" und "Landlust" lassen Federn

Neben der MA versucht sich alljährlich auch die Allensbacher Werbeträgeranalyse AWA an der Ermittlung der Leserzahlen von Zeitschriften. Für 22 der 25 größten Titel weist die AWA Reichweiten-Rückgänge aus. » Mehr zum Thema
IVW-Auflage Print-Reichweite
Titel verk. Auflage
2 / 2018
verk. Auflage
2 / 2017
Veränderung
absolut
Veränderung
in %
1 TV 14 1.987.039 2.148.763 -161.724 -7,5 %
2 Bild / Fußball-bild 1.552.937 1.687.717 -134.780 -8,0 %
3 TV Digital 1.354.592 1.522.385 -167.793 -11,0 %
4 TV Direkt 1.001.946 1.040.325 -38.379 -3,7 %
5 Hörzu 960.835 997.602 -36.767 -3,7 %
6 TV Movie 887.069 937.044 -49.975 -5,3 %
7 Bild Am Sonntag Gesamt 831.442 914.379 -82.937 -9,1 %
8 Landlust 828.403 902.186 -73.783 -8,2 %
9 Nur TV Plus (nur TV + TV Sudoku + TV Clever) 803.803 771.072 +32.731 +4,2 %
10 Auf Einen Blick 722.155 776.362 -54.207 -7,0 %
11 TV Spielfilm 715.937 769.067 -53.130 -6,9 %
12 Der Spiegel 704.656 765.178 -60.522 -7,9 %
13 Bild Der Frau 658.730 699.016 -40.286 -5,8 %
14 Freizeit Revue 640.906 683.188 -42.282 -6,2 %
15 TV Pur 569.612 552.368 +17.244 +3,1 %
16 TV hören Und Sehen 535.595 562.892 -27.297 -4,8 %
17 Stern 528.860 597.027 -68.167 -11,4 %
18 Die Zeit 495.838 498.439 -2.601 -0,5 %
19 Neue Post 492.560 539.166 -46.606 -8,6 %
20 Der Vermögensberater 490.088 513.920 -23.832 -4,6 %
Titel Reichweite
2 / 2018
Reichweite
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 ADAC Motorwelt 13,87 Mio. 14,89 Mio. -6,9%
2 Bild am Sonntag 7,83 Mio. 8,60 Mio. -9,0%
3 rtv 7,74 Mio. 8,87 Mio. -12,7%
4 Stern 6,34 Mio. 6,49 Mio. -2,3%
5 Der Spiegel 5,90 Mio. 6,07 Mio. -2,8%
6 Prisma 5,76 Mio. 5,69 Mio. +1,2%
7 Bild der Frau 5,16 Mio. 5,75 Mio. -10,3%
8 TV Movie 4,88 Mio. 4,69 Mio. +4,1%
9 tv 14 4,82 Mio. 6,76 Mio. -13,9%
10 TV Spielfilm 4,61 Mio. 4,98 Mio. -7,4%
11 Bunte 4,37 Mio. 4,60 Mio. -5,0%
12 Sport Bild 4,37 Mio. 4,18 Mio. +4,5%
13 Focus 4,30 Mio. 4,48 Mio. -4,0%
Quelle Print-IVW: IVW; Quelle Print-Reichweite: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse / MA Pressemedien

Online

IVW © IVW
Ab 1. Quartal 2019

IVW will ab 2019 tägliche Online-Nutzungsdaten ausweisen

Ab dem kommenden Jahr wird die IVW für die angeschlossenen Online-Angebote nicht mehr nur monatliche Nutzungszahlen veröffentlichen, sondern eine tagesgenaue Ausweisung von Visits und Page Impressions einführen. » Mehr zum Thema
"Focus Online" weiter ganz vorn

"Spiegel Online" erstmals seit 2009 wieder vor "Bild"

Der aktuellen AGOF-Auswertung zufolge erreichte "Spiegel Online" im Juli 2018 erstmals seit 2009 wieder mehr Unique User als die Online- und Mobile-Angebote der "Bild". Ganz vorne rangiert allerdings weiterhin "Focus Online". » Mehr zum Thema
Online-IVW (deutschsprachig) Online-Reichweiten
Titel Visits gesamt
08 / 2018
Veränderung
zum Vormonat
Veränderung
zum Vorjahr
1 Bild.de 373.694.370 -4,8 % +2,9 %
2 Spiegel Online 240.793.756 -7,5 % +4,0 %
3 Focus Online 158.970.596 -7,5 % -10,2 %
4 n-tv.de 129.353.002 -3,4 % +2,4 %
5 Upday 115.163.942 +/- 0 % +21,4 %
6 Welt 110.467.215 -11,0 % -8,8 %
7 Zeit Online 64.070.822 -7,8 % +4,4 %
8 Süddeutsche.de 59.217.261 -9,4 % -0,7 %
9 FAZ.net 56.900.216 -0,5 % -0,6 %
10 Stern.de 53.115.727 +3,9 % +23,1 %
11 Funke Medien NRW 42.765.578 -7,4 % +51,0 %
12 Merkur.de 38.666.540 +29,0 % +176,6 %
13 Express Online 33.592.271 +3,8 % +26,0 %
Titel Unique User
07 / 2017
Unique User
Vormonat
Veränderung
in %
1 Focus Online 22,40 Mio. 6,90 Mio. +12,7 %
2 Bild 21,87 Mio. 1,70 Mio. +4,6 %
3 Spiegel Online 20,60 Mio. 5,20 Mio. +4,9 %
4 Welt 20,19 Mio. 7,10 Mio. +22,7 %
5 Süddeutsche.de 11,76 Mio. 7,20 Mio. +6,0 %
6 n-tv 11,74 Mio. 1,20 Mio. -4,6 %
7 Zeit Online 11,63 Mio. 1,60 Mio. +6,5 %
8 Stern 10,69 Mio. -2,60 Mio. +14,8 %
9 FAZ.net 9,32 Mio. 1,70 Mio. +11,6 %
10 RP-Online 7,52 Mio. 9,60 Mio. +21,7 %
11 Funke Medien NRW 6,82 Mio. 2,90 Mio. +39,2 %
12 Huffington Post 6,41 Mio. -2,00 Mio. +5,8 %
13 Express Online 5,88 Mio. 22,00 Mio. +45,2 %
Quelle Online-IVW: IVW (nur Nachrichten-Websites) - ausschließlich Visits der Kategorie "Sprache: Deutsch"; Quelle Online-Reichweiten: AGOF Internet Facts;

Radio

Radio © Photocase
Analyse der neuen Audio-MA

WDR 2, SWR 3 & Spotify legen zu, R.SH & Bayern 1 verlieren

Die neue Audio-MA attestiert WDR 2 und SWR 3 deutliche Zugewinne und die Rück-Eroberung der Millionen-Marke. Noch stärker legte radio ffn zu. R.SH und Bayern 1 gehören zu den größeren Verlierern. Aufgepasst, Radiosender: Spotify legte massiv zu. » Mehr zum Thema
Die Audio-MA 2018/I ist da

Klassik-Radio und Bayern 3 stark im Plus, hr1 sackt ab

Die neue Audio-MA, in der die Radio-MA aufgegangen ist, kennt einen ganz großen Gewinner: Das "Klassik Radio" machte einen gewaltigen Satz nach oben. Heftige Verluste gab's hingegen unter anderem für hr1 und 104.6 RTL. Die Zahl der Hörer-Millionäre schrumpft von 5 auf 3 » Mehr zum Thema
Name Hörer in TSD
2 / 2018
Hörer in TSD
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 Radio NRW 1.680 1.683 -0,2%
2 WDR 2 1.101 990 +11,2%
3 SWR 3 1.095 965 +13,5%
4 Bayern 1 1.017 1.129 -9,9%
5 Antenne Bayern 947 1.000 -5,3%
6 1Live 859 867 -0,9%
7 Bayern 3 815 799 +2,0%
8 NDR 2 815 818 -0,4%
9 SWR 4 BW 442 461 -4,1%
10 Hit-Radio FFH 437 432 +1,2%
11 radio ffn 420 339 +23,9%
12 MDR Sachsen 408 374 +9,1%
13 SWR 1 BW 375 410 -8,5%
Quelle: AS&S / AG.MA / Datenbasis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre