Foto: VOX © VOX
Auch Wermutstropfen dabei

Vox: "Unter Volldampf" startet mit guten Quoten

 

Vox hob am Montag zwei erfolgreich getestete Formate regulär ins Programm. "Unter Volldampf" startete gut, "ganz & gar Henssler" hingegen eher mau.

von Uwe Mantel
23.10.2007 - 09:55 Uhr

Logo: VOXZwei Neustarts gab es am Montag auch bei Vox - wobei: Wirklich neu waren die Formate "ganz & gar Henssler" und "Unter Volldampf" nicht. Beide Sendungen wurden im Sommer bereits einem kurzen Test unterzogen und wurden nun regulär ins Programm genommen. So ganz zufrieden dürfte man mit den Quoten des ersten Tages aber nicht sein.

"Unter Volldampf" soll künftig den Audience Flow am Vorabend verbessern - schließlich geht es um 19:45 Uhr künftig auch noch ums Kochen. Besser als "Wohnen nach Wunsch" lief die erste neue Folge von "Unter Volldampf" dann auch tatsächlich: 9,9 Prozent betrug der Marktanteil in der Zielgruppe und lag somit deutlich über dem Vox-Schnitt. Allerdings hatte das Format beim Test im Sommer stets im zweistelligen Bereich gelegen. Zudem verlor auch "Unter Volldampf" im Vergleich zum "Perfekten Dinner" rund 400.000 werberelevante Zuschauer. Ein Erfolg für Vox ist das Format aber natürlich trotzdem.


Nicht ganz so gut sieht es für "ganz & gar Henssler" aus, dem Nachfolger von Tim Mälzers Kochshow "Schmeckt nicht, gibt's nicht". 0,58 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer schalteten am Montag ein, der Marktanteil in der Zielgruppe lag somit bei 7,5 Prozent. Was vor gar nicht allzulanger Zeit noch ein Erfolg für Vox gewesen wäre, liegt inzwischen deutlich unter den Normalwerten des Senders. Der Monatsschnitt im Oktober liegt bislang bei 8,7 Prozent. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale