Grafik: DWDL.de © RTL/DWDL
Triumphal

"Supertalent" und Mario Barth brechen alle Rekorde

 

"Das Supertalent" überbot in diese Woche seine Allzeit-Rekorde vom Start-Wochenende noch einmal deutlich und stellte selbst "DSDS" in den Schatten. Mario Barth kratzte an der 30-Prozent-Marke

von Uwe Mantel
25.10.2009 - 11:08 Uhr

Dieter Bohlen bei Das SupertalentDie Castingshow "Das Supertalent" dringt in kaum für möglich gehaltene Quoten-Regionen vor. Am Freitag vergangener Woche startete die dritte Staffel bereits mit einem neuen Quoten-Rekord, am Samstag legte das "Supertalent" noch eine Schippe drauf - und damit war das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Eine Woche später gibt es nun neue Allzeit-Rekorde zu feiern.

7,57 Millionen Zuschauer sahen am Samstagabend ab 20:15 Uhr zu, das reichte klar für den Tagessieg vor der ZDF-Krimireihe "Ein starkes Team", die diesmal 6,82 Millionen Zuschauer zum ZDF lockte. Rund jeder Vierte, der am Samstagabend vor dem Fernseher saß, hatte das "Supertalent" eingeschaltet, der Marktanteil lag bei 24,6 Prozent. Noch viel besser sah es bei den Jüngeren aus: Mit 4,43 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern erreichte "Das Supertalent" einen Spitzen-Marktanteil von 37,5 Prozent - Regionen, in die nicht einmal "DSDS" in den letzten Jahren noch vordringen konnte.

Davon profitiert auch die zweite Staffel von "Willkommen bei Mario Barth". Inzwischen kratzt die Show schon an der 30-Prozent-Marke. 3,17 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer bescherten dem Format in dieser Woche stolze 29,0 Prozent Marktanteil - das war ebenfalls ein neuer Rekord für das Format. Insgesamt sahen im Schnitt 4,7 Millionen Zuschauer zu, auch beim Gesamtpublikum lag der Marktanteil somit bei 18,8 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 10.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 10.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale