Foto: RTL © RTL
Spitzen-Auftakt

"DSDS": Mottoshows starten so stark wie nie zuvor

 

"Deutschland sucht den Superstar" präsentiert sich weiter in bestechender Form. Deutlich mehr als sechs Millionen Zuschauer sahen nun die erste Mottoshow bei RTL - selbst Olympia konnte wieder nicht mithalten.

von Alexander Krei
21.02.2010 - 08:44 Uhr

Grafik: DWDL.deAus Sicht der Quoten ist die siebte Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" schon jetzt ein voller Erfolg. Nachdem bereits die auf Comedy getrimmte Castingphase so erfolgreich war wie nie zuvor, scheint auch der Übergang zu den Live-Shows gelungen zu sein. Erfolgreicher als diesmal war der Auftakt der Mottoshows noch nie.

6,46 Millionen Zuschauer schalteten ein - keine andere Sendung hatte am Samstagabend mehr Erfolg, selbst die Skispringer mussten sich im ZDF mit 6,20 Millionen Zuschauern und dem damit verbundenen zweiten Rang begnügen. Im Vergleich zum vergangenen Jahr konnte "DSDS" sogar klar zulegen: Den Auftakt der Mottoshows sahen damals nur 5,63 Millionen Zuschauer und auch in allen Staffeln zuvor waren zum Auftakt jeweils weniger als sechs Millionen dabei.



Noch besser sah es für RTL in der Zielgruppe aus, wo "Deutschland sucht den Superstar" am Samstag einmal mehr in einer gänzlich eigenen Liga spielte. 4,13 Millionen 14- bis 49-Jährige reichten für satte 32,1 Prozent Marktanteil und einen völlig ungefährdeten Tagessieg. Auch hier stellte "DSDS" damit einen Rekord auf: Nie erzielte der Auftakt der Mottoshows einen höheren Marktanteil als diesmal. Die Entscheidungsshow wollten ab 23:27 Uhr schließlich noch 32,3 Prozent der Werberelevanten sehen - insgesamt sahen zu diesem Zeitpunkt noch 4,41 Millionen Zuschauer zu. "Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden" punktete dazwischen noch bei 4,65 Millionen Zuschauern und hielt angesichts von 27,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe das Spitzen-Niveau.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 10.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 10.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale