ZDF Logo © ZDF/DWDL
Adel verpflichtet

Märchenhochzeit im ZDF hängt sogar WM-Spiele ab

 

Große Quoten-Überraschung: Die über sechsstündige Übertragung der Hochzeit von Schwedens Kronprinzessin Victoria und Daniel Westling war ein Abräumer - mit sieben Millionen Zuschauern ließ das ZDF sogar die WM hinter sich.

von Alexander Krei
20.06.2010 - 08:49 Uhr

Victoria und DanielDie Märchenhochzeit von Schwedens Kronprinzessin Victoria und Daniel Westling hat am Samstag für eine dicke Quoten-Überraschung gesorgt und sogar die Nachmittags-Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft hinter sich gelassen.

6,99 Millionen Zuschauer waren im Schnitt ab 13:50 Uhr bei der mehr als sechs Stunden andauernden Live-Übertragung aus Stockholm dabei. Das ZDF konnte sich über einen fulminanten Marktanteil von 36,6 Prozent freuen. Zum Vergleich: Das lahme WM-Spiel zwischen den Niederlanden und Japan kam im Ersten ab 13:30 Uhr auf 5,33 Millionen Zuschauer.



Auch die Begegnung zwischen den deutschen Gruppengegnern Ghana und Australien konnte nicht ganz mit der Märchenhochzeit mithalten, erwies sich mit 6,91 Millionen Zuschauern und 33,4 Prozent Marktanteil allerdings ebenfalls als sehr gefragt. Beim jungen Publikum hatte die WM dafür die Nase vorn: Am frühen Nachmittag belief sich der Marktanteil auf 36,2 Prozent, ehe ab 16:00 Uhr sogar 41,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen mitfieberten. Das Ja-Wort von Victoria und Daniel brachte es mit 1,41 Millionen jungen Zuschauern jedoch auf ebenfalls außerordentlich starke 19,6 Prozent.

Ein wenig vom Adels-Kuchen bekam Das Erste in der WM-Pause am Vorabend allerdings auch ab: "Brisant extra" wurde von immerhin 3,23 Millionen Zuschauern gesehen - nur RTL traf mit seinem "Exclusiv - Spezial" ab 19:05 Uhr nicht den Publikumsgeschmack und blieb bei 2,26 Millionen Zuschauern und 12,1 Prozent in der Zielgruppe hängen. Große Gewinner des Tages waren daher ARD und ZDF, die beim Gesamtpublikum im Schnitt auf 22,4 und 21,7 Prozent kamen und sich damit meilenweit vor der Konkurrenz platzierten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale