ZDF Logo © ZDF/DWDL
Zuschauerflucht

"Rette die Million!": Pilawa verliert weitere Zuschauer

 

Auch bei der dritten Ausgabe von "Rette die Million!" konnte der Abwärtstrend noch nicht gestoppt werden - erneut verlor das neue ZDF-Quiz mit Jörg Pilawa mehr als 600.000 Zuschauer.

von Alexander Krei
30.12.2010 - 08:51 Uhr

Rette die Million
© ZDF/Christopher Adolph
Wohin steuert die neue ZDF-Quizshow mit Jörg Pilawa? Nach inzwischen drei gesendeten Ausgaben gibt es bislang nur eine Richtung für "Rette die Million!": Es geht nach unten. Nachdem bereits beim vergangenen Mal fast eine Million Zuschauer verloren gingen, blieben am Mittwoch erneut viele auf der Strecke.

Im Schnitt erreichte "Rette die Million!" diesmal noch 4,55 Millionen Zuschauer - rund 600.000 weniger als noch im November. Zum Vergleich: Der erste Ausgabe der neuen Pilawa-Show im Oktober sahen noch mehr als sechs Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag diesmal bei guten, aber nicht überwältigenden 13,8 Prozent. Zudem musste sich die Show deutlich dem ARD-Drama "Aber jetzt erst recht!" geschlagen geben, das mit 6,45 Millionen Zuschauern den klaren Tagessieg verzeichnete.

 

Besonders bitter: Während "Rette die Million!" beim jungen Publikum zuletzt nur leichte Verluste verzeichnete, ging es hier diesmal deutlicher nach unten. 960.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren entsprachen 7,5 Prozent Marktanteil, nachdem in dieser Gruppe zuletzt noch mehr als neun Prozent erreicht werden konnten. Selbst mit dem US-Thriller "American Gangster blieb das ZDF am späten Abend blass: Mehr als ein Marktanteil von 6,5 Prozent bei den Jüngeren war ab 22:30 Uhr nicht drin, insgesamt blieb der Film mit 1,29 Millionen Zuschauern und 7,5 Prozent ebenfalls außerordentlich schwach.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 14.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 14.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale