5 gegen Jauch © RTL / Stefan Gregorowius
Tagessieg

"5 gegen Jauch": Neues Konzept stoppt die Verluste

 

Ein knappes Jahr ließ RTL "5 gegen Jauch" pausieren, am Freitag kehrte die Show mit neuem Konzept zurück - und konnte eine halbe Million Zuschauer zurückgewinnen. Anfängliche Spitzen-Quoten waren aber erneut nicht drin.

von Alexander Krei
26.02.2011 - 08:42 Uhr

6,69 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 28,9 Prozent in der Zielgruppe: Mit diesen Traum-Quoten feierte "5 gegen Jauch" im September 2009 Premiere. Seither sind drei weitere Folgen ausgestrahlt worden, in denen es aus Quoten-Sicht allerdings immer weiter nach unten ging. Zuletzt belief sich der Marktanteil beim jungen Publikum auf mäßige 16,8 Prozent.

Dieses Alarmsignal nahm RTL zum Anlass, die Show zu überarbeiten - und so dauerte es fast ein Jahr, bis "5 gegen Jauch" wieder zurückkehrte. Am Freitagabend war es nun soweit, aber dennoch hielt sich die Neugier in Grenzen. Mit 2,15 Millionen 14- bis 49-Jährigen konnte die Show mit Oliver Pocher und Günther Jauch in der Zielgruppe nur 70.000 Zuschauer zurückgewinnen. Der Marktanteil lag bei für den Kölner Sender soliden, aber nicht überragenden 17,8 Prozent. Für den Tagessieg reichte das aber trotzdem.

Vor allem ältere Zuschauer konnte "5 gegen Jauch" mit dem Konzept zurückgewinnen, denn insgesamt kletterte die Reichweite um mehr als eine halbe Million Zuschauer - im Schnitt schalteten am Freitagabend 5,74 Millionen Zuschauer ein, die einem Marktanteil von 17,6 Prozent entsprachen. Das war zugleich die höchste Reichweite der Show seit der zweiten Ausgabe im Dezember 2009. "Der Comedy-Olymp" mit Atze Schröder hielt danach übrigens noch 3,22 Millionen Zuschauer bei RTL, in der Zielgruppe kletterte der Marktanteil auf sehr gute 19,6 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 10.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 10.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale