Die Trovatos - Detektive decken auf © RTL
"Die Trovatos"

Neue Scripted Reality erwischt guten Start bei RTL

 

Die Scripted Realitys sind weiter auf dem Vormarsch: Mit der Detektiv-Serie "Die Trovatos" legte nun das nächste RTL-Format dieses Genres einen guten Start hin. Zweieinhalb Millionen Zuschauer sahen das "Verdachtsfälle"-Spin-Off.

von Alexander Krei
27.02.2011 - 09:31 Uhr

Fans von Scripted Realitys dürfte die Detektiv-Familie Trovato bereits bekannt sein, denn in der erfolgreichen RTL-Reihe "Verdachtsfälle" tauchte sie in der Vergangenheit bereits desöfteren auf. Seit dem Wochenende gibt es nun sogar ein Spin-Off der Reihe, das Hoffnungen auf ein baldiges Ende des Laien-Theaters wohl zunichte macht. Der Start verlief nämlich richtig gut.

Ab 16:48 Uhr erreichte die neue Scripted Reality "Die Trovatos - Detektive decken auf" im Schnitt 2,51 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 15,4 Prozent beim Gesamtpublikum. Damit lockte die Sendung zum Auftakt sogar mehr Zuschauer zu RTL als das anschließende "DSDS"-Magazin. Zudem lief es auch in der Zielgruppe mit einem Marktanteil von 18,6 Prozent zum Start sehr gut.

"Die Trovatos" waren damit auch erfolgreicher als die zuvor gezeigten Dokus, die sich am Wochenende deutlich schwerer tun. So kam "Mitten im Leben" um 13:58 Uhr nicht über einen Marktanteil von 15,4 Prozent in der Zielgruppe hinaus. "Verdachtsfälle" und "Familien im Brennpunkt" erzielten danach mit 15,9 und 16,0 Prozent zwar zumindest solide Werte, blieben von Marktanteilen um 30 Prozent, die montags bis freitags die Regel sind, allerdings spürbar entfernt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale