Deutschland sucht den Superstar © RTL/Axel Kirchhof
Auf Rekordkurs

"DSDS": Mottoshows werden immer stärker

 

Einst waren die Mottoshows das Sorgenkind der "Superstar"-Macher, doch davon ist inzwischen wenig zu spüren. Die Mottoshow vom Samstag war mit fast sieben Millionen Zuschauern sogar erfolgreicher als manche Casting-Folge.

von Alexander Krei
06.03.2011 - 09:31 Uhr

Von wegen: Nicht nur die auf Comedy getrimmte Casting-Phase ist ein Hit - auch die Mottoshows bescheren "Deutschland sucht den Superstar" derzeit Spitzen-Quoten. Am Samstagabend erreichte die RTL-Castingshow mit fast sieben Millionen Zuschauern die drittbeste Reichweite der aktuellen Staffel und zugleich den höchsten Wert seit Ende Januar.

6,92 Millionen Zuschauer verfolgten die Live-Show am Samstagabend und bescherten RTL damit schon beim Gesamtpublikum einen herausragenden Marktanteil von 21,8 Prozent - nur die "Tagesschau" erreichte noch mehr Zuschauer. In der Primetime war "DSDS" damit also die unangefochtene Nummer eins, denn sowohl ein Film der "Donna Leon"-Reihe im Ersten mit 4,69 Millionen Zuschauern als auch die ZDF-Sitzung "Typisch Köln", die auf 4,56 Millionen kam, konnten nicht mithalten.

 

In der Zielgruppe spielte "Deutschland sucht den Superstar" ohnehin in einer eigenen Liga. Dort verzeichnete die Castingshow mit 4,14 Millionen 14- bis 49-Jährigen sowie 34,9 Prozent Marktanteil ebenfalls erneut Spitzen-Werte, von denen die Konkurrenz nur träumen kann. Zum Vergleich: Als größter Verfolger kam "Findet Nemo" in Sat.1 zur gleichen Zeit nicht über 12,5 Prozent hinaus. Die Entscheidungsshow erzielte am späten Abend schließlich ebenso starke 34,7 Prozent und konnte noch 4,81 Millionen Zuschauer bei RTL halten. Hilfreich war dabei offensichtlich auch der Zickenkrieg, der im Vorfeld der Shows über die Boulevardmedien ausgetragen worden war.

Entsprechend leichtes Spiel hatte dazwischen die zweite Ausgabe der "Bülent Ceylan Show", die mit 4,70 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 28,5 Prozent in der Zielgruppe sogar noch erfolgreicher war als die Premieren-Folge vor zwei Wochen. Selbst eine Wiederholung der Pannenshow "Upps!" hielt nach Mitternacht noch mehr als zwei Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, der Marktanteil lag in der Zielgruppe bei satten 23,4 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale