© RTL/Axel Kirchhof
Trotzdem Sieger

Frühsommer und Raab drücken auf "DSDS"-Quoten

 

"Deutschland sucht den Superstar" erreichte am Samstag erstmals während der aktuellen Staffel weniger als sechs Millionen Zuschauer. Schuld daran ist allerdings wohl kaum die Voting-Panne - stattdessen war das Wetter wohl einfach zu schön.

von Alexander Krei
03.04.2011 - 08:50 Uhr

Es war eine denkwürdige Ausgabe von "Deutschland sucht den Superstar" - nicht etwa wegen besonderer Gesangsleistungen der Kandidaten, sondern in erster Linie wegen der Voting-Panne, die nun dazu führt, dass RTL seine erfolgreiche Castingshow schlichtweg um eine Woche verlängern wird (DWDL.de berichtete). Ob das Image der Sendung darunter leiden wird, darf bezweifelt werden: Die Quoten sind nach wie vor prächtig.

In dieser Woche erreichte "DSDS" allerdings erstmals während der aktuellen Staffel weniger als sechs Millionen Zuschauer. Schuld daran war allerdings weniger die Voting-Panne am Ende der Mottoshow, sondern viel mehr die Konkurrenz durch "Schlag den Raab" und - wohl in erster Linie - die frühsommerlichen Temperaturen. 5,84 Millionen Zuschauer sahen diesmal zu und damit sogar 450.000 weniger als vor zwei Wochen im Gegenprogramm zu "Wetten, dass..?".

 

Der Marktanteil lag im Vergleich zur letzten Ausgabe allerdings wieder etwas höher und belief sich diesmal auf genau 20,0 Prozent. In der Zielgruppe wurde "DSDS" von 3,42 Millionen 14- bis 49-Jährigen gesehen - die ersten Mottoshows hatten dagegen noch jeweils rund vier Millionen eingeschaltet. Allerdings fiel der Marktanteil trotz des Rückgangs mit 31,3 Prozent erneut beeindruckend aus, wenngleich RTL damit sogar den viertschwächsten Wert der Staffel einfuhr. Die verkürzte Entscheidungs-Show musste sich am Samstag übrigens dagegen nur mit 25,2 Prozent bei insgesamt 3,43 Millionen Zuschauern begnügen, hatte mit der Schlussphase von "Schlag den Raab" jedoch auch einen härteren Gegner als gewohnt.

"Die Bülent Ceylan Show" bekam es zuvor sogar noch schwerer gemacht und musste zusätzlich gegen den Boxkampf von Marco Huck, der im Ersten von 4,50 Millionen Zuschauern gesehen wurde, antreten. Die Comedyshow lief mit "DSDS"-Vorlauf zwar wieder besser als noch vor einer Woche, tat sich mit 3,57 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 21,7 Prozent in der wichtigen Zielgruppe allerdings schwerer als noch zu Beginn der Staffel.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale