Foto: Photocase © Photocase

"Der Bulle von Tölz" erfolgreicher als das Dschungelcamp

 

Die RTL-Dschungelshow holt den schlechtesten Wert bisher - das freut die Konkurrenz aus Berlin.

von Thomas Lückerath
28.10.2004 - 13:21 Uhr

"Der Bulle von Tölz" erfolgreicher als das Dschungelcamp

Logo: SAT.1Wie schon bei der zweiten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", ist es allerdings ein Jammern auf hohem Niveau. Mit 2,92 Millionen Zuschauern war das Dschungelcamp bei den jungen Zuschauern im Alter von 14 bis 49 Jahren trotzdem die meistgesehen Sendung des Tages, wenn auch der Zielgruppenmarktanteil von 21,8 Prozent der schwächste Wert der Sendung bislang ist.

Beim Gesamtpublikum musste sich RTL dem Berliner Konkurrent geschlagen geben: Die Mehrheit des Fernsehpublikums entschied sich am Mittwochabend für heimatliche Gefilde und schaltete den "Bullen von Tölz" in SAT.1 ein.

5,29 Millionen Zuschauer sahen Ottfried Fischer, Katerina Jacob und Ruth Drexel in der Folge "Das Wunder von Wemperding" und sorgten für einen Gesamtmarktanteil von 20,3 Prozent. "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" verfolgten 4,85 Millionen Zuschauer bei einem Gesamtmarktanteil von 15,6 Prozent. Beim jungen Publikum hingegen hatte das Dschungelcamp, trotz schlechtester Staffelwerte, die Nase vorn.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale