DMAX © DMAX
Die Monatsmarktanteile der Kleinen

DMAX holt neuen Rekord, RTL Nitro bleibt auf Kurs

 

Schon wieder ein Rekord: DMAX war im März so erfolgreich wie nie unterwegs und lag im Ranking der dritten Sendergeneration klar vorne. RTL Nitro hat sich derweil nach einem Jahr gut etabliert. Und auch Sat.1 Gold schlägt sich wacker.

von Alexander Krei
02.04.2013 - 12:54 Uhr

DMAX hat gerade einen Lauf: Im März stellte der Männersender einen neuen Rekord auf. Starke 1,7 Prozent betrug der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - gegenüber dem Vormonat steigerte sich DMAX damit noch einmal um 0,2 Prozentpunkte. Zum Erfolg trug unter anderem der "Car Freitag" bei, an dem mehrere Folgen der Reihen "Texas Car Wars" und "Fast 'N Loud" für satte 3,2 Prozent Marktanteil sorgten. Aber auch Formate wie "Der Alles-Esser", "Auction Hunters" oder "House-Hunters - Die Immobilien-Jäger" trafen mit jeweils mehr als zwei Prozent den Geschmack des Publikums.

Beim Gesamtpublikum lag DMAX im März mit 0,9 Prozent Marktanteil nun auf Augenhöhe mit Tele 5, das sich stabil auf dem Niveau der Vormonate bewegte. In der Zielgruppe büßte der Sender dafür 0,1 Prozentpunkte ein und musste sich mit einem Marktanteil von 1,0 Prozent begnügen. Diesen Wert erzielte auch der Frauensender Sixx. RTL Nitro wiederholte im März den Februar-Erfolg und schaffte erneut einen Marktanteil von 0,8 Prozent in der Zielgruppe. Nach einem Jahr auf Sendung hat sich der jüngste Spross der RTL-Familie damit also ziemlich gut etabliert. Beim Gesamtpublikum liegt man schon jetzt mit 0,6 Prozent auf Augenhöhe mit Sixx.

Der zu Jahresbeginn gestartete Sender Sat.1 Gold erzielte im März erneut einen Marktanteil von 0,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. In der Kernzielgruppe der 49- bis 64-jährigen Frauen wurden eigenen Angaben zufolge 0,4 Prozent gemessen. Dass noch Potenzial vorhanden ist, zeigte übrigens der Start in den April: Am Ostermontag verzeichnete Sat.1 Gold nämlich sogar starke 1,5 Prozent in dieser Gruppe. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurde mit 0,6 Prozent Marktanteil ebenfalls ein neuer Bestwert seit dem Sendestart gemessen. Die ZDF-Digitalableger zeigten sich im März derweil stabil: So erreichten ZDFneo und ZDFinfo beim jungen Publikum jeweils 0,7 Prozent Marktanteil, ZDFkultur holte 0,1 Prozent.

Auffällig: ZDFneo hat gerade im Vergleich zu ZDFinfo eine deutlich ältere Zuschauerschaft. Während der Infokanal im März erneut 0,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum erzielte, steuert ZDFneo hier inzwischen nämlich sogar auf die Ein-Prozent-Hürde zu. Gute 0,9 Prozent waren das Ergebnis - ein Plus von 0,1 Prozentpunkten gegenüber Februar. ZDFneo erreichte damit einen genauso hohen Marktanteil wie n-tv, das unter den Informationssendern das Schlusslicht bildete. Phoenix kam im März auf 1,1 Prozent, N24 sogar auf 1,2 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag N24 mit 1,4 Prozent leicht über dem Vormonatswert - und hatte 0,4 Prozentpunkte Vorsprung auf die Kölner Kollegen von n-tv. Phoenix kam hier auf 0,9 Prozent.

Bei den Sportsendern verzeichnete Eurosport unterdessen einen Marktanteil von 0,5 Prozent beim jungen Publikum. Sport1 hatte hier mit 0,7 die Nase vorn. Anders das Bild beim Gesamtpublikum, wo Eurosport mit 0,8 Prozent leicht vor Sport1 kam, das auch hier 0,7 Prozent einfuhr. Erfolgreichster Kindersender war einmal mehr Super RTL mit 22,3 Prozent Marktanteil bei den 3- bis 13-Jährigen. Gegenüber Januar und Februar büßte der Marktführer damit jedoch satte 2,3 Prozentpunkte ein. Auch für den Kika ging es von 21,0 auf 20,0 Prozent nach unten. Gewinner war dafür Nickelodeon, das sich von 9,9 Prozent auf 11,4 Prozent steigern konnte. Viva freute sich indes über einen recht stabilen Marktanteil von 2,1 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 0,8 Prozent gemessen, Comedy Central holte 0,7 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.06.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.06.2018
Mehr in der Zahlenzentrale