Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! © RTL/Stefan Gregorowius
RTL deklassiert die Konkurrenz

Der Dschungel legt nach "DSDS" sogar noch zu

 

Das RTL-Dschungelcamp hat am zweiten Tag sogar noch etliche Zuschauer gewonnen, die Marktanteile kletterten weiter. Und auch für "Deutschland sucht den Superstar" sah es zuvor wieder sehr gut aus, die Castingshow holte einen neuen Zuschauerrekord.

von Timo Niemeier
19.01.2014 - 09:03 Uhr

Bei RTL kann man sich in den kommenden zwei Wochen entspannt zurücklehnen. Das Dschungelcamp wird dann wohl wieder jede noch so schlimme Quoten-Delle ausbügeln. Der Start verlief nun jedenfalls sehr gut. Nach der Premiere mit 7,66 Millionen Zuschauern, ging es am Samstag noch ein wenig weiter nach oben. 

7,83 Millionen Menschen ab drei Jahren wollten sehen, wie sich die frühere "Austria's Next Topmodel"-Siegerin Larissa Marolt bei ihrer zweiten Dschungelprüfung schlug, bei der sie dann immerhin vier Sterne holte. Der Marktanteil lag bei starken 27,5 Prozent. Noch besser lief es natürlich beim jungen Publikum: 4,90 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sorgten für tolle 43,7 Prozent. RTL kratzt also schon nach dem zweiten Tag im Dschungel an der Marke von fünf Millionen jungen Zuschauern. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen, auf die RTL inzwischen ja vorrangig schaut, sah es mit 6,19 Millionen Zuschauern und 37,3 Prozent sehr gut aus. 

Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr startete "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mit 7,77 Millionen Zuschauern und damit sogar noch besser als in diesem Jahr. Damals ging es für die zweite Folge aber auf 6,49 Millionen Zuschauer hinab. Danach legte die Show wieder Stück für Stück zu. Es dürfte also ein gutes Vorzeichen sein, dass der Dschungel in diesem Jahr seine starken Auftaktwerte sogar noch ausbauen konnte. 

Im Vorfeld überzeugte auch schon eine neue Folge von "Deutschland sucht den Superstar". Mit 27,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe lag die Show in etwa auf dem Niveau vom Mittwoch, als sie 27,9 Prozent holte. Insgesamt sahen 5,29 Millionen Menschen zu - Staffelrekord. "DSDS" erzielte damit die beste Reichweite seit dem 3. März 2012. Damals war die erste Mottoshow der neunten Staffel zu sehen. 

Vom starken Vorlauf profitierte natürlich auch Mario Barth. Das Finale seiner Show "Willkommen bei Mario Barth" erreichte im Dschungel-Schlepptau 2,59 Millionen Zuschauer aus der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Der Marktanteil in dieser Altersklasse lag bei starken 33,1 Prozent. Insgesamt interessierten sich 4,17 Millionen Menschen für die Comedy-Sendung - das war ebenfalls ein Staffelrekord.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.