Im Knast © ZDF/Daniel Rakete Siegel
Guter Auftakt bei "ZDFneo"

"Neo Magazin" verhilft Knast-Sitcom zum Erfolg

 

Die neue ZDFneo-Sitcom "Im Knast" erwischte am Donnerstag einen guten Auftakt - vor allem beim jungen Publikum. Geholfen hat wohl auch das "Neo Magazin Royale", das sich im Vorfeld deutlich über dem Senderschnitt bewegte.

von Alexander Krei
22.05.2015 - 09:15 Uhr

Nach "Eichwald, MdB" brachte ZDFneo am Donnerstagabend gleich die nächste Comedyserie an den Start - und die erzielte vor allem beim jungen Publikum durchaus ordentliche Quoten. Mit 110.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren erzielte "Im Knast" auf dem Sendeplatz um kurz vor 23 Uhr einen überzeugenden Marktanteil von 1,7 Prozent. Die Serie bewegte sich damit ein gutes Stück über dem Senderschnitt von ZDFneo, lag mit Blick aufs Gesamtpublikum allerdings darunter. Hier sah es angesichts von 160.000 Zuschauern sowie 0,9 Prozent Marktanteil eher mäßig aus.

Dass so viele junge Zuschauer dabei waren, lag auch an Jan Böhmermanns "Neo Magazin Royale", das im Vorfeld richtig gute 2,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen verzeichnete. Insgesamt waren 280.000 Zuschauer dabei, nachdem die Wiederholung der "heute-show" im Vorfeld sogar 470.000 Zuschauer zu ZDFneo gelockt hatte. Dass der Erfolg des "Neo Magazins" jedoch nicht ausschließlich auf dem guten Vorprogramm beruht, zeigt alleine schon die Tatsache, dass Böhmermanns Late-Night-Show bei den jüngeren Zuschauern die meistgesehene ZDFneo-Sendung des Abends war - und somit also für gezielte Einschaltimpulse sorgt.

Die größte Gesamtreichweite des Abends erzielte ZDFneo dagegen wie so oft mit Krimikost. "Nachtschicht - Reise in den Tod" wollten um 20:15 Uhr im Schnitt 550.000 Zuschauer sehen, die den Marktanteil auf 1,9 Prozent trieben. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es immerhin noch für 1,2 Prozent. Zu später Stunde musste der Sender derweil bei Jung und Alt gleichermaßen kleinere Brötchen backen. "Kuttner plus zwei" kam im Anschluss an die Knast-Sitcom jedenfalls nicht mehr über 100.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 0,9 Prozent in der jungen Zielgruppe hinaus.

Dafür drehte ProSieben Maxx erst im Laufe des Abends richtig auf: Auf 210.000 Zuschauer und einen sehr guten Marktanteil von 2,2 Prozent in der Zielgruppe brachte es die Echtzeit-Serie "24" um kurz vor 23 Uhr. Die erste Folge des Abends hatten zunächst nur 180.000 Zuschauer sehen wollen. Auch der Marktanteil fiel bei den 14- bis 49-Jährigen mit 1,2 Prozent noch nicht überragend aus. Das Wissensmagazin "Galileo 360°" blieb zudem um 20:15 Uhr mit 130.000 Zuschauern sowie 0,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ziemlich blass.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale