Newtopia © SAT.1
Es wird und wird nicht besser

"Newtopia" fällt schon wieder auf neue Tiefstwerte

 

Es sieht ganz danach aus als könne Sat.1 seinem TV-Experiment "Newtopia" allmählich ein Ende setzen. Seit Wochen liegen die Quoten nun schon auf enttäuschendem Niveau - und am Donnerstag gab's mal wieder ein neues Tief.

von Alexander Krei
29.05.2015 - 09:46 Uhr

Es sieht weiterhin nicht gut aus für "Newtopia". Vier Monate nach dem Start der inzwischen in Verruf geratenen Realityshow muss Sat.1 weiter sinkende Quoten hinnehmen - auf einen zweistelligen Marktanteil wartet der Sender inzwischen schon seit mehr als zwei Wochen. Besserung ist erst mal nicht in Sicht, wie die am Donnerstag aufgestellten neuen Tiefstwerte belegen. Nur noch 1,11 Millionen Zsuchauer schalteten um 19:00 Uhr ein und damit so wenige wie noch nie.

Zuschauer-Trend: Newtopia
Newtopia

Der Marktanteil lag beim Gesamtpublikum bei gerade mal 5,2 Prozent, fiel aber auch in der Zielgruppe kaum besser aus. Lediglich 6,8 Prozent standen bei den 14- bis 49-Jährigen auf der Uhr. Damit wurde der bisherige Negativ-Rekord auch hier knapp unterboten. Auf diesem Quoten-Niveau bewegten sich bis Ende Januar auch die deutlich kostengünstigeren "Navy CIS"-Wiederholungen. Fraglich also, wie lange sich Sat.1 diese Entwicklung noch ansehen will, zumal "Newtopia" nach all den Negativ-Schlagzeilen längst auch keinen Imagegewinn mehr für den Sender darstellt.

RTL II verzeichnete am Donnerstag mit "Berlin - Tag & Nacht" einen fast doppelt so hohen Marktanteil: Starke 12,5 Prozenz verzeichnete die Soap zur selben Zeit - ein Wert, der für "Newtopia" längst in weite Ferne gerückt ist. Insgesamt verzeichnete "Berlin - Tag & Nacht" am Donnerstag 1,05 Millionen Zuschauer. Marktführer am Vorabend war RTL, das mit "Alles was zählt" zunächst ordentliche 14,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen verzeichnete und schließlich mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auf 18,1 Prozent kam. 2,68 Millionen Zuschauer wollten den Soap-Klassiker insgesamt sehen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale