Promi Big Brother © SAT.1
Starke Quoten-Entwicklung

"Promi Big Brother": Sat.1 & Sixx jubeln über Rekorde

 

Kurz vor dem Finale dreht der Große Bruder richtig auf: "Promi Big Brother" steigerte sich am Donnerstag zuerst in Sat.1 auf einen neuen Bestwert und bescherte dann auch Sixx einen Rekord. Fast zehn Prozent wurden zu später Stunde erzielt.

von Alexander Krei
28.08.2015 - 13:32 Uhr

Der Start in die neue Staffel verlief vergleichsweise mäßig, doch inzwischen hat "Promi Big Brother" doch noch die Kurve gekriegt. Nachdem der Realityshow am Mittwochabend erstmals in diesem Jahr der Sprung über die Marke von 20 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe gelang, lief es einen Tag vor dem Halbfinale sogar noch deutlich besser. Mit 1,53 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern sicherte sich "Promi Big Brother" nicht nur den Tagessieg beim jungen Publikum, sondern stellte sogar einen neuen Marktanteils-Bestwert auf. Satte 23,7 Prozent betrug der Marktanteil am Donnerstag - damit wurde sogar der Rekord aus Vorjahr eingestellt.

Marktanteils-Trend: Promi Big Brother
Promi Big Brother

Auch insgesamt lief es prächtig: 2,74 Millionen Zuschauer schalteten um 22:15 Uhr im Schnitt ein und damit noch einmal 150.000 Zuschauer mehr als am Mittwoch. Hier bewegte sich der Marktanteil mit 16,8 Prozent natürlich ebenfalls weit oberhalb des Senderschnitts. Von diesem großen Interesse profitierte zu später Stunde dann auch der Frauensender Sixx, der mit seiner Late-Night-Show zu "Promi Big Brother" noch 590.000 Zuschauer bei der Stange hielt - das waren so viele wie noch nie. Der Marktanteil lag damit schon beim Gesamtpublikum bei fantastischen 8,6 Prozent.

Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es sogar noch besser: Dort verbuchte Sixx um Mitternacht herausragende 9,6 Prozent - auch das war ein neuer Rekord für die "Late Night Show" mit Jochen Bendel. Kurios: Sixx lag damit sogar vor Sat.1, wo die Krimiserie "Profiling Paris" im Anschluss an die Realityshow nur noch einen Marktanteil von 8,8 Prozent in der Zielgruppe verzeichnete. Dafür verlief für Sat.1 der Start in den Abend nach Plan: So verzeichnete eine neue Folge von "Criminal Minds" sehr gute 14,9 Prozent Marktanteil und lag damit locker vor der RTL-Actionserie "Alarm für Cobra 11", die sich mit nur 10,7 Prozent begnügen musste.

Auch eine Wiederholung der Krimiserie bewegte sich anschließend mit 11,7 Prozent noch vor der Konkurrenz aus Köln. Insgesamt konnten sich zu diesem Zeitpunkt 2,10 Millionen Zuschauer für "Criminal Minds" begeistern, nachdem es eine neue Folge zuvor sogar auf 2,40 Millionen Zuschauer brachte. Die Tagesmarktführerschaft in der Zielgruppe ging aber trotzdem nach Köln, allerdings war es an der Spitze eng: So verteidigte RTL mit einem Marktanteil von 11,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen die Spitzenposition nur knapp vor ProSieben und Sat.1, die auf 11,4 und 11,2 Prozent kamen. Bei den 14- bis 59-Jährigen, auf die man bei RTL inzwischen ohnehin offiziell blickt, lag Sat.1 mit 11,9 Prozent sogar vor der Konkurrenz vom Rhein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale