Mörderische Stille © ZDF/Marion von der Mehden
Nächster Krimi-Hit im ZDF

Liefers-Krimi erreicht über sieben Mio. Zuschauer

 

Das ZDF kann sich zum Start ins Jahr weiter auf seine Krimis verlassen: Jan Josef Liefers überzeugte mit "Mörderische Stille" mehr als sieben Millionen Zuschauer, darunter viele Jüngere. Später am Abend überzeugte dann auch noch James Bond.

von Alexander Krei
10.01.2017 - 08:47 Uhr

Das ZDF kann sich über einen überaus starken Jahresstart freuen: Nachdem der Sender bereits in der vergangenen Woche mit den Krimis "Die Lebenden und die Toten" und "Ein starkes Team" jeweils mehr als sieben Zuschauer verzeichnete, gelang dieser Erfolg nun auch dem Spielfilm "Mörderische Stille". Jan Josef Liefers Einstand als Kommissar Holzer verzeichnete am Montagabend im Schnitt 7,46 Millionen Zuschauer sowie einen hervorragenden Marktanteil von 21,7 Prozent. Das reichte, um sich locker gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Einzig "Wer wird Millionär?" konnte gegen den Krimi bestehen und mit einer zweistündigen Ausgabe 5,60 Millionen Zuschauer zu RTL locken. Die ARD-Doku "Auf Leben und Tod" verzeichnete dagegen nicht mal halb so viele Zuschauer wie der ZDF-Film: 3,24 Millionen Zuschauer schalteten dort ein, ehe "Hart aber fair" anschließend nicht über 2,73 Millionen hinauskam. Beachtlich ist in diesem Zusammenhang übrigens die Tatsache, dass "Mörderische Stille" auch beim jungen Publikum ein voller Erfolg war: 1,57 Millionen 14- bis 49-Jährige waren dabei und damit genauso viele wie bei "WWM".

Der Marktanteil lag hier bei starken 13,7 Prozent und damit rund beim Doppelten des ZDF-Schnitts - mehr junge Zuschauer als der Krimi lockte zum Wochenstart einzig die ProSieben-Sitcom "The Big Bang Theory" vor den Fernseher. Hinzu kommt, dass das ZDF auch im weiteren Verlauf des Abends punktete: So verzeichnete das "heute-journal" anschließend 4,76 Millionen Zuschauer, ehe "James Bond 007: Ein Quantum Trost" mit 3,31 Millionen Zuschauern auf 16,7 Prozent Marktanteil kam. Auch dieser Film punktete zugleich bei den 14- bis 49-Jährigen, wo sich das ZDF über starke 14,8 Prozent Marktanteil freuen darf.

Weitere Erfolge feierte der Mainzer Sender darüber hinaus in der Daytime, wo "Bares für Rares" einmal mehr mit 2,84 Millionen Zuschauern und 20,1 Prozent Marktanteil außerordentlich stark lief. Am Vorabend war zudem auf die "SOKO München" Verlass, die mit 4,08 Millionen Zuschauern mehr Zuschauer erreichte als die meisten Sender in der Primetime. Kein Wunder also, dass das ZDF am Montag klarer Marktführer war. Noch dazu war ZDFneo übrigens mit einem hervorragenden Tagesmarktanteil von 3,6 Prozent beim Gesamtpublikum der Größte unter den Kleinen - und lag sogar noch vor kabel eins. Dort punktete unter anderem "Inspector Barnbaby" mit bis zu 1,53 Millionen Zuschauern.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 23.06.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 23.06.2017
Mehr in der Zahlenzentrale