Bild: ProSieben © ProSieben

"Germany's Next Topmodel": Klums Castingshow startet gut

 

Am Mittwochabend sucht ProSieben in den kommenden Wochen zur Abwechslung einmal nicht nach neuen Musik-"Stars", sondern mit Unterstützung durch Heidi Klum nach einem Topmodel. Der Start verlief recht ansprechend

von Uwe Mantel
26.01.2006 - 09:59 Uhr

Foto: DWDLVon gefloppten Neustarts kann ProSieben derzeit ein Lied singen, um so größer wird heute die Erleichterung beim Blick auf die Quoten von "Germany's Next Topmodel" vom Mittwochabend sein. Ein Riesenerfolg war die Show zum Auftakt noch nicht, deutlich über Senderschnitt lagen die Marktanteile für Heidi Klums Castingshow jedoch allemal.

So schalteten 2,75 Millionen Zuschauer ab drei Jahren "Germany's Next Topmodel" um 20:15 Uhr ein. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei guten 7,9 Prozent. 1,96 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer reichten in der werberelevanten Zielgruppe für 13,5 Prozent. Zum Vergleich: Der Senderschnitt im Januar liegt bislang lediglich bei 11,4 Prozent. Verglichen mit dem Comedyformat "Vorsicht...!", das in den letzten Wochen auf diesem Sendeplatz lief, konnte die Zuschauerzahl mehr als verdoppelt werden.

Doch damit auch schon genug der guten Nachrichten für ProSieben. Die vor zwei Wochen neu gestartete Serie "Las Vegas" konnte vom stärkeren Vorprogramm nicht wirklich profitieren. Gerade mal 70.000 Zuschauer mehr als vor einer Woche sahen zu. Mit 1,33 Millionen Zuschauern und 4,2 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum kann ProSieben jedoch ebensowenig zufrieden sein, wie mit 1,06 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern und 7,6 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe.

Noch etwas abwärts ging es im Anschluss für die neue "Nip/Tuck"-Staffel: 0,98 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen ab 22:19 Uhr zu, der Marktanteil beim Gesamtpublikum belief sich auf 4,2 Prozent. 0,82 Millionen der Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, was in der werberelevanten Zielgruppe ebenfalls nur für miserable 7,9 Prozent Marktanteil reichte. "TV Total" holte ab 23:14 Uhr immerhin 10,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Das miese Abschneiden der beiden US-Serien im Hauptabendprogramm zog ProSieben dann auch trotz des ansprechenden "Germany's Next Topmodel"-Starts beim Tagesmarktanteil wieder nach unten. Nur 10,7 Prozent konnte der Münchner Sender in der werberelevanten Zielgruppe erreichen. Beim Gesamtpublikum lag der Tagesmarktanteil bei schwachen 5,9 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.