Schätzen Sie mal © MDR/Reiner Freese
Auch Schropp kann nichts reißen

Nächste Enttäuschung: "Schätzen Sie mal" startet mies

 

Nachdem schon "So war's" am Nachmittag nicht punkten konnte, startete nun auch das von Jochen Schropp moderierte Zahlenquiz "Schätzen Sie mal" mit äußerst schwachen Quoten. Bei ProSieben machten "Die Simpsons" nachmittags zu wenig aus einer guten Vorlage.

von Marcel Pohlig
17.06.2017 - 09:21 Uhr

Nachdem der Vorabend mit Quizshows erfolgreich saniert wurde, versucht Das Erste auch auf dem Sendeplatz nach der 16-Uhr-"Tagesschau", wo die Zoo-Geschichten nicht mehr viel ausrichten können, mit ähnlichen Shows neuen Schwung in den Nachmittag zu bringen. Hier müssen die Verantwortlichen aber wohl noch einen langen Atem beweisen: Nachdem "So war's" mit im Schnitt nur 620.000 Zuschauern und 6,3 Prozent in den letzten zwei Wochen enttäuschte, schloss sich nämlich nun auch Jochen Schropp dem an. Sein neues Quiz "Schätzen Sie mal!" war zum Start noch kein Hit.

Nur 700.000 Zuschauer verfolgten die erste Ausgabe der Quizshow, in der sich alles rund um Zahlen dreht. Mehr als 6,7 Prozent waren damit nicht drin. Auch der Plan, mit dem vor allem aus dem Privatfernsehen bekannten Schropp vielleicht auch mal junge Zuschauer ins Nachmittagsprogramm zu ködern, ging zumindest zum Start nicht auf: Mit 100.000 Zuschauern und lediglich 3,3 Prozent lief es hier ähnlich mies wie zuletzt für Michael Antwerpes. Auch im Vergleich zu den Zoo-Dokus lief es nicht besser: Noch im Mai kratzte "Elefant, Tiger & Co." insgesamt immer mal wieder an der Millionenmarke und auch in der Zielgruppe sah es mit rund fünf Prozent besser aus.

Bei Sat.1 ist unterdessen der Plan, um 17:00 Uhr wieder für etwas Abwechslung zu sorgen und die "Schicksale"-Dosis zu halbieren, noch nicht aufgegangen. Zwar wurden am Montag noch einmal 10,6 Prozent erreicht, danach wurde die Zweistelligkeit aber sehr deutlich verfehlt. Zum Wochenausklang musste sich Sat.1 um 17:00 Uhr nun mit 220.000 Zuschauern in der Zielgruppe und 6,8 Prozent begnügen. "Schicksale" erzielte danach 8,1 Prozent, während "Klinik am Südring" von den "Schulexperten" 260.000 Zuschauer und 8,9 Prozent erreichte.

Durchwachsen fällt auch das Fazit nach einer Woche "Simpsons" am Nachmittag aus. Die gelbe Familie aus Springfield feierte mit der Doppelfolge einen guten Einstand, fiel aber bereits am Mittwoch mit der zweiten Folge in die Einstelligkeit; auch am Donnerstag lief es so. Am Freitag konnten nun beide Folgen nicht mehr viel reißen: Die erste Folge wurde von 240.000 Zuschauern gesehen, die zweite von 220.000 Zuschauern in der Zielgruppe. Der Marktanteil bewegte sich von 8,3 auf 7,6 Prozent nach unten; insgesamt sahen am Ende nur noch 280.000 Zuschauer zu. Homer, Marge und Co. machten vor allem aus dem Vorprogramm viel zu wenig: "Two and a Half Men" steigerte sich zum Ende des Dreierpacks auf insgesamt 580.000 Zuschauer. In der Zielgruppe waren am Ende 400.000 Zuschauer beziehungsweise gute 13,6 Prozent drin.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 22.11.2017


Zuschauer 14-49 Jahre vom 22.11.2017
Mehr in der Zahlenzentrale  
Praktikant/in im technischen Bereich in Köln Junior PR-Referent (m/w) in Ismaning bei München Redakteur / Reporter (w/m) für die Redaktion "17.30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Postproduktions-Experte (m/w) in München Produktionsassistent(in) / Disponent(in) in Berlin Director of customer strategy and communications propositions (m/w) in Unterföhring bei München Redakteur / Realisator (m/w) in Köln Produktionsleiter (w/m) in Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsleiterin Lizenz- und Programmplanung (m/w) in Leipzig Junior Redakteur (m/w) in Berlin (Junior) Datenbanktechnologe/Data Engineer (m/w) (CBC) in Köln Redakteur(in) für den Bereich Programm in München Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Medienmanager (m/w) Mack Media in Rust Studentische Hilfskraft (Grafik/Design) in Köln Studentische Hilfskraft (Webdesign/Programmierung) in Köln Recherche-Redakteure (m/w) in Voll- und/oder Teilzeit in Berlin Redakteure/Reporter (m/w) in Voll- und/oder Teilzeit in Berlin Planungsredakteure (m/w) in Voll- und/oder Teilzeit in Berlin Redakteur (m/w) in Ismaning bei München Junior Motion Designer/in in München Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin TV-Disponent (w/m) in fester Mitarbeit in Berlin Vertriebsassistent / Booker (m/w) in Köln Junior Mediengestalter/in in München