Markencheck © WDR
Gefragtes Gerät

Thermomix-Check punktet im Esten, ZDF-Film obenauf

 

Im "Markencheck" ging Das Erste in dieser Woche der Frage nach, ob der Thermomix seinen enormen Preis rechtfertigen kann. Das lockte über eine Million Zuschauer mehr an als zuletzt. Ganz vorne rangiert aber der ZDF-Thriller "Der 7. Tag"

von Uwe Mantel
24.10.2017 - 11:31 Uhr

Mit dem "Thermomix-Vorwerk-Check" endete im Ersten am Montag die aktuelle Staffel der "Markenchecks" - und zum Abschluss zog das Interesse insbesondere beim älteren Publikum nochmal deutlich an: 3,84 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu. Zum Vergleich. Der "Haribo-Check" zählte in der vergangenen Woche 2,75 Millionen Zuschauer, als es vor zwei Wochen um C&A ging, hatten 2,86 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 11,7 Prozent. Bei den jüngeren Zuschauern war der Anstieg im Vergleich zu den letzten Wochen weniger signifikant, hier lief das Format aber ohnehin schon immer gut. Diesmal reichte es für sehr gute 10,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Beim Gesamtpublikum lag unterdessen das ZDF deutlich vorne. Dort lockte der Thriller "Der 7. Tag" 6,18 Millionen Zuschauer an, was 18,9 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum entsprach. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Film ebenfalls klar über den ZDF-Normalwerten, mit 8,9 Prozent Marktanteil aber hinter dem "Markencheck" des Ersten. Vor allem beim älteren Publikum konnte das ZDF auch am späteren Abend mit dem Film "Jussi Adler-Olsen: Erlösung" punkten: 2,57 Millionen Zuschauer schalteten insgesamt ein, der Marktanteil lag bei 14,1 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit 6,0 Prozent Marktanteil mäßig.

In Mainz wird man heute zudem auch mit Interesse auf die Quoten des Ablegers ZDFneo blicken. Dort startete am Vorabend das neue Quiz "Kennste den?". 560.000 Zuschauer sahen zu, was beim Gesamtpublikum 2,0 Prozent Marktanteil entsprach. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 1,1 Prozent erzielt. Das ist deutlich weniger als der Sender sonst mit Wiederholungen von "Bares für Rares" auf diesem Sendeplatz erzielt, die allerdings auch so gut laufen, dass es nur schwer möglich ist, etwas ähnlich erfolgreiches zu finden. Eine alte Folge der "Trödelshow" erreichte um 18:37 Uhr mit 1,09 Millionen Zuschauern stolze 4,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und lief auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit 2,8 Prozent wieder sehr gut.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.01.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.01.2018
Mehr in der Zahlenzentrale