NITRO © NITRO
Ein Blick auf die Kleinen

Nitro und neo gewohnt gut, Sat.1 Gold schwächelt

 

Erfolgreichster Sender hinter den großen Acht ist am Freitag beim jungen Publikum Nitro gewesen, auch für ProSieben Maxx und Super RTL lief es rund. Sat.1 Gold dagegen schwächelte. Insgesamt war ZDFneo sehr stark unterwegs.

von Timo Niemeier
07.07.2018 - 09:43 Uhr

Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 1,9 Prozent ist Nitro am Freitag der erfolgreichste aller kleinen Sender gewesen. Zu verdanken hat man das einmal mehr "Medical Detectives", das in der Primetime zwar noch WM-bedingt bei 1,1 und 0,9 Prozent hängen blieb, am späten Abend aber für 3,5 und 5,4 Prozent gut war. Dazwischen holte "The First 48" immerhin schon 1,6 Prozent. Am Vorabend schwächelte "Kevin Can Wait" mit 0,9 Prozent Marktanteil, obwohl der Vorlauf sehr gut war: Zwei Episoden von "Alle unter einem Dach" erreichten jeweils 2,7 Prozent.

Zufrieden sein kann man auch bei ProSieben Maxx, das auf einen Tagesmarktanteil in Höhe von 1,6 Prozent kam. Zwischen 20:15 und 23 Uhr hielten sich die Animes konstant bei jeweils 1,5 Prozent, am Vorabend lief es deutlich besser. "Futurama" landete bei 2,0, "Naruto Shippuden" bei 3,4 Prozent. Über gute Quoten in der Primetime freuen konnte sich derweil Super RTL: Den Film "Horton hört ein Hu!" sahen sich 460.000 Menschen an, damit lag der Marktanteil in der Zielgruppe bei 2,1 Prozent.

Sat.1 Gold dagegen schwächelte am Freitag und erreichte nur einen Tagesmarktanteil in Höhe von 1,1 Prozent. "Doc Martin" erreichte zur besten Sendezeit nur 0,8 und 0,7 Prozent und auch "Der Bulle von Tölz" kam danach nicht über 1,1 Prozent hinaus. Spürbar besser lief es für den Sender beim Gesamtpublikum, wo man am Ende des Tages immerhin bei 1,6 Prozent landete. Überflieger beim Gesamtpublikum war aber einmal mehr ZDFneo, das mit 3,0 Prozent letztlich sogar vor RTL II landete. Zwei Folgen von "Lewis" erreichten 840.000 und 900.000 Zuschauer, 2,9 und 3,6 Prozent Marktanteil wurden insgesamt gemessen. Und auch "Bares für Rares" hielt am Vorabend mit zwei Ausgaben die Quotenfahnen hoch - mit 3,9 und 5,7 Prozent kann man sehr zufrieden sein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.07.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.07.2018
Mehr in der Zahlenzentrale