Sat.1 © Sat.1
Des einen Freud, des anderen Leid

Sat.1 und Vox liegen am Sonntag gleichauf

 

Sowohl Sat.1 als auch Vox haben am Sonntag einen Tagesmarktanteil in Höhe von 7,0 Prozent eingefahren. Während das für Sat.1 ein schlechter Wert ist, kann man in Köln damit zufrieden sein.

von Timo Niemeier
06.08.2018 - 09:57 Uhr

Bei Sat.1 kann man die Quotenerfolge vom Sonntag an einer Hand abzählen, lediglich der Vorabend lief gut. "Julia Leischik sucht:  Bitte melde dich" erreichte 2,57 Millionen Zuschauer, 590.000 davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Das reichte in der Zielgruppe immerhin für 10,4 Prozent. Noch etwas besser lief es überraschend nur für die "Sat.1 Nachrichten" im Anschluss, die auf 10,9 Prozent Marktanteil und etwas mehr junge Zuschauer kamen. Dafür sank die Gesamt-Reichweite auf 2,26 Millionen.

In der Primetime hatte Sat.1 dann wenig zu melden. Der Film "Der Butler" wurde nur von 1,21 Millionen Menschen gesehen, in der Zielgruppe entsprach das 8,3 Prozent. Zwei Folgen von "Criminal Minds: Beyond Borders" holten im Anschluss lediglich 4,8 und 7,1 Prozent. Und auch tagsüber waren die Marktanteile durchgängig einstellig. Mit dem Film "Die Frau des Zeitreisenden" holte Sat.1 am Nachmittag über zwei Stunden hinweg im Schnitt nur 5,4 Prozent.

Dadurch landete Sat.1 bei einem Tagesmarktanteil in Höhe von 7,0 Prozent - den gleichen Wert erzielte auch Vox, kann damit naturgemäß aber viel besser leben als Sat.1. Doch auch Vox hatte vor allem in der Primetime Probleme. "Promi Shopping Queen" kam auf lediglich 5,8 Prozent Marktanteil, 840.000 Zuschauer schalteten ein. "Prominent" konnte die Reichweite danach aber sogar noch leicht auf 850.000 ausbauen, der Marktanteil stieg auf 8,4 Prozent an. Am Vorabend punktete man zudem mit "Hot oder Schrott", das 9,0 Prozent erzielte. Und am Vormittag holte "Criminal Intent" über Stunden hinweg zweistellige Marktanteile.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale