Jung, weiblich, Boss! Mit Designerin Jette Joop © RTL II/Bernd Jaworek
Schlechte Quoten

Neue Joop-Sendung floppt bei RTL II zum Auftakt völlig

 

Mit "Jung, weiblich, Boss" wollen RTL II und Jette Joop Frauen das Gründen schmackhaft machen. Zum Auftakt sahen aber nicht einmal eine halbe Million Menschen zu, das neue Format lag deutlich unter dem Senderschnitt.

von Timo Niemeier
07.08.2018 - 10:13 Uhr

Das neue Format von Jette Joop bei RTL II hat von den Zuschauern keine Chance erhalten: Schon zum Auftakt lag die Reichweite bei nur 310.000. Für ein Primetime-Format ist das regelrecht desaströs. Beim jungen Publikum wurden daher auch nur 3,1 Prozent Marktanteil ermittelt. Lediglich 240.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Damit musste sich RTL II zu dieser Uhrzeit nicht nur kabel eins geschlagen geben, sondern auch ZDFneo, das mit "Inspector Barnaby" auf 1,36 Millionen Zuschauer und 3,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen kam.

Auch der Rest des Abends war für RTL II zum Vergessen: Das Comeback von "Echt Familie - Das sind wir", in der der Sender einige Prominente im Alltag begleitet, wollten ab 22:15 Uhr nur 420.000 Menschen sehen, der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 3,9 Prozent. Eine zweite Ausgabe steigerte sich danach auf 4,8 Prozent. Am Vorabend konnte sich RTL II aber immerhin auf seine Soaps verlassen, "Köln 50667" und "Berlin - Tag & Nacht" überzeugten mit 10,6 und 10,4 Prozent. Meistgesehene Sendung beim jungen Publikum war allerdings die Nachrichtensendung "RTL II News", die mit 8,6 Prozent einen sehr guten Wert erzielten.

Durch die schlechte Primetime musste sich RTL II am Montag mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 5,0 Prozent begnügen. Damit landete man auch deutlich hinter kabel eins, das auf gute 6,4 Prozent kam. Mit dem Film "Speed" erreichte der Sender ab 20:15 Uhr etwas mehr als eine Million Zuschauer und 6,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, "Speed 2" steigerte sich danach sogar noch auf 8,3 Prozent. Am Vorabend liefen zudem "Abenteuer Leben" (8,2 Prozent) und "Mein Lokal, Dein Lokal" (8,3 Prozent) richtig gut. So landete kabel eins am Montag auch vor Vox, das einen Tagesmarktanteil in Höhe von 6,2 Prozent einfuhr. "Goodbye Deutschland" erzielte in der Primetime nur 5,8 Prozent, "Mein Traumhaus am Meer" danach 5,6 Prozent.


Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale