sixx © sixx
Erfolge mit "Star Trek" und Krimis

ProSieben Maxx und Sixx jubeln über starke Primetime

 

Sowohl ProSieben Maxx als auch Sixx haben am Dienstagabend zeitweise mehr als vier Prozent Marktanteil erzielt. Möglich wurde der Erfolg durch "Star Trek Beyond" und diverse Krimiserien. Auch ZDFneo und Nitro wussten zu überzeugen.

von Alexander Krei
08.08.2018 - 09:37 Uhr

Für ProSieben Maxx lief es am Dienstag wie geschmiert: Mit einem stolzen Tagesmarktanteil von 2,6 Prozent war der Sender bei den 14- bis 49-Jährigen der mit Abstand Größte unter den Kleinen - und das lag diesmal nicht an den Animes, sondern an einer außerordentlich starken Primetime. Dort fuhr der Männersender mit "Star Trek Beyond" einen echten Hochkaräter auf, der dann auch prompt 560.000 Zuschauer und einen starken Marktanteil von 4,3 Prozent in der Zielgruppe verzeichnete. Später am Abend punktete dann auch noch der Spielfilm "Gamer" mit guten 3,0 Prozent Marktanteil.

Aber auch der Frauensender Sixx drehte mächtig auf. Möglich machten das mehrere Krimi-Wiederholungen: So startete "Castle" mit 390.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 3,0 Prozent in der Zielgruppe in den Abend, eine weitere Folge steigerte sich direkt danach sogar auf 520.000 Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen belief sich der Marktanteil zu diesem Zeitpunkt auf starke 4,2 Prozent, was weit mehr als dem Doppelten des Senderschnitts entspricht. "Profiling Paris" nutzte diese Vorlage und erzielte im Anschluss noch etwas bessere 4,3 Prozent. Insgesamt blieben 470.000 Zuschauer dran.

Der Lohn war ein sehr guter Tagesmarktanteil von 2,0 Prozent in der Zielgruppe, womit Sixx auf Augenhöhe mit Nitro landete. Der Männersender konnte am Abend ebenfalls einen schönen Erfolg verbuchen und erreichte mit den "Hollywood Cops" zunächst 500.000 Zuschauer sowie 2,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. "Crank" brachte es im weiteren Verlauf dann noch auf 380.000 Zuschauer sowie 3,0 Prozent. Die höchste Gesamt-Reichweite unter den kleinen Sendern schaffte jedoch wie so oft ZDFneo: Dort kam "München Mord" um 20:15 Uhr auf 1,34 Millionen Zuschauer sowie 5,2 Prozent Marktanteil.

Später am Abend lief es für die neue Sitcom "Tanken - mehr als Super" dagegen längst nicht so gut. Mit 320.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 1,2 Prozent beim jungen Publikum konnte sich die Serie im Vergleich zum Start in der Vorwoche aber zumindest leicht steigern. Unterm Strich stand übrigens ein Tagesmarktanteil von 1,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen für ZDFneo. Das war geringfügig weniger als ZDFinfo erreichte: Hier wurden am Dienstag sogar 1,6 Prozent erzielt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale