Schlag den Star: Faisal Kawusi und Ralf Moeller © ProSieben/Willi Weber
Enges Duell um die Marktführerschaft

"Schlag den Star" abends vorn, aber Tagessieg für "GZSZ"

 

Obwohl "Schlag den Star" einige Zuschauer verlor, war die ProSieben-Show am Donnerstag in der Primetime wieder obenauf. Der Tagessieg ging aber dennoch an RTL, weil "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" am Vorabend mal wieder mächtig auftrumpfte.

von Alexander Krei
10.08.2018 - 08:58 Uhr

Als sich "Schlag den Star" vor zwei Wochen zurückmeldete, war die Freude bei ProSieben groß. Mit mehr als 16 Prozent Marktanteil konnte die Spielshow auf Anhieb die Spitzenposition einnehmen - und auch wenn es in dieser Woche nicht ganz so gut lief, so war "Schlag den Star" erneut ein schöner Erfolg für den Sender. Insgesamt sahen 1,61 Millionen Zuschauer das Duell zwischen Schauspieler Ralf Moeller und Comedian Faisal Kawusi, das waren 200.000 weniger als vor 14 Tagen. Diesmal war der Zweikampf allerdings auch deutlich früher beendet.

In der Zielgruppe ging der Marktanteil unterdessen auf 13,2 Prozent zurück, was aber dennoch reichte, um sich knapp gegen die Leichtathletik-WM durchzusetzen. Zudem war "Schlag den Star" auch diesmal wieder erfolgreicher als die vergangenen Ausgaben von "Schlag den Henssler". Vom guten Vorlauf profitierte im Anschluss dann auch das Promi-Magazin "red", das noch eine Million Zuschauer bei ProSieben hielt und einen Marktanteil von 11,3 Prozent in der Zielgruppe verbuchte. Erst mit "Big Stories" sackte der Marktanteil zu später Stunde auf magere 7,6 Prozent ab.

Die Tagesmarktführerschaft verpasste ProSieben letztlich denkbar knapp: Mit 10,8 Prozent Marktanteil lag der Sender bei den 14- bis 49-Jährigen gerade mal 0,3 Prozentpunkte hinter RTL, das erneut mit schwachen Quoten seiner Scripted Realitys in der Daytime zu kämpfen hatte. Die vier "Cobra 11"-Wiederholungen schlugen sich dagegen am Abend mit Werten zwischen 10,6 und 13,5 Prozent solide. Den entscheidenden Unterschied machte letztlich "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", das mit 1,48 Millionen jungen Zuschauern sowie starken 22,4 Prozent Marktanteil den Tagessieg in der Zielgruppe holte.

Insgesamt lockte die Soap diesmal 2,77 Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Verlassen konnte sich RTL zudem auf seine Nachrichten, die beim jungen Publikum am Donnerstag übrigens hinter "GZSZ" auf dem zweiten Rang landeten - hier lag der Marktanteil bei ebenfalls beachtlichen 20,5 Prozent. 3,21 Millionen Zuschauer informierten sich insgesamt bei "RTL aktuell".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale