Fort Boyard © Sat.1 / Willi Weber
"Wollnys" mit 5-Jahres-Bestwert

"Fort Boyard" legt zu, landet aber hinter RTL II und kabel eins

 

Die gute Nachricht für Sat.1: "Fort Boyard" konnte sich in der zweiten Wochen bei den jüngeren Zuschauern etwas steigern. In der Primetime musste sich Sat.1 trotzdem sowohl den bärenstarken "Wollnys" bei RTL II als auch kabel eins geschlagen geben.

von Uwe Mantel
13.09.2018 - 09:06 Uhr

Nach einem mauen Start in der vergangenen Woche konnte sich die Sat.1-Abenteuershow "Fort Boyard" mit der zweiten Folge ein kleines bisschen steigern - zumindest beim jungen Publikum. Während die Gesamt-Reichweite sogar minimal auf 1,43 Millionen Zuschauer zurückging, kamen 170.000 14- bis 49-jährige Zuschauer hinzu. In der klassischen Zielgruppe zog der Marktanteil damit leicht auf 8,2 Prozent an - damit liegt "Fort Boyard" sogar bereits über dem derzeitigen Sat.1-Senderschnitt.

Alerdings ging's danach deutlich bergab: "Deutschland extrem! Die Drogencops" kamen ab 22:22 Uhr nicht über 6,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hinaus, die "Spiegel TV Reportage" über "Einbrecherjäger" landete mit 6,5 Prozent Marktanteil ebenfalls auf einem schwachen Niveau.

Bemerkenswert ist aber vor allem, dass Sat.1 sich in der Primetime nicht nur RTL und ProSieben geschlagen geben musste, sondern auch den eigentlich kleineren Konkurrenten RTL II und kabel eins. Dort lief es am Mittwoch nämlich richtig gut. kabel eins schickte den Clint-Eastwood-Film "Gran Torino" ins Rennen und erzielte damit 9,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, damit war es der erfolgreichste kabel-eins-Primetimefilm in diesem Jahr. Die Gesamt-Zuschauerzahl lag mit 1,43 Millionen Zuschauern genauso hoch wie bei Sat.1. "American History X" punktete später am Abend mit 8,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ebenfalls.

Bei RTL II krönten "Die Wollnys" die stärkste Staffel seit Jahren mit einem Bestwert. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen zog im Vergleich zur Vorwoche nochmal um fast einen Prozentpunkt an und lag nun bei 9,8 Prozent. Man muss schon bis ins Jahr 2013 zurückgehen, um einen noch höheren Marktanteil des Formats zu finden. 1,17 Millionen Zuschauer hatten hier insgesamt eingeschaltet. Auch "Love Island" lief danach wieder gut, konnte den Bestwert der Vorwoche aber nicht halten. Von 9,8 ging der Marktanteil auf 8,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen zurück. Damit war auch diese Folge aber noch immer erfolgreicher als alle Episoden der ersten Staffel. 780.000 Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet, das waren 140.000 weniger als am Vortag.

Marktanteils-Trend: Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie
Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.09.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.09.2018
Mehr in der Zahlenzentrale