WERBUNG

Armes Deutschland - Deine Kinder © RTL II
Neue Sozialdoku bei RTL II

"Armes Deutschland"-Ableger startet gut, Vox-Löwen vorn

 

Mit "Armes Deutschland - Deine Kinder" hat RTL II einen Ableger seiner erfolgreichen Sozialdoku auf Sendung geschickt - und auch die kam zum Auftakt gut an, zweistellige Marktanteile waren aber in weiter Ferne. Die schaffte "Die Höhle der Löwen" locker - inklusive Tagessieg.

von Timo Niemeier
10.10.2018 - 09:25 Uhr

Mit seinen Sozialdokus fährt RTL II nun schon seit einiger Zeit ziemlich gut, mit "Armes Deutschland - Deine Kinder" hat man nun einen weiteres Format dieser Art auf Sendung geschickt. In der Sendung, der Titel sagt es bereits, liegt der Fokus auf Kindern, die in Armut leben. Mit 670.000 Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren und 7,5 Prozent Marktanteil in dieser Altersklasse lief der Start dann auch sehr erfolgreich, von einem zweistelligen Marktanteil, die die Sozialdokus zuletzt oft erreichten, war die Sendung aber weit entfernt. Insgesamt sahen 1,27 Millionen Menschen zu.

Im Anschluss an das neue Format erreichte das Original "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern" noch 1,22 Millionen Zuschauer, der Marktanteil steigerte sich auf 8,8 Prozent. Auch zwei alte "Walking Dead"-Folgen waren danach mit 7,1 und 8,9 Prozent noch sehr gefragt. Am Vorabend punkteten zudem die Soaps aus Köln und Berlin mit zweistelligen Werten, sodass sich RTL II über einen Tagesmarktanteil in Höhe von 6,6 Prozent freuen kann.

Den Tagessieg in der werberelevanten Zielgruppe sicherte sich allerdings, wie in den vergangenen Wochen, Vox mit "Die Höhle der Löwen". Der Marktanteil lag erneut sehr konstant bei 18,8 Prozent, 2,89 Millionen Menschen sahen zu. "Das Vorstellungsgespräch" gab danach aber sehr deutlich ab und kam noch auf 10,6 Prozent, die Reichweite fiel auf knapp unter eine Million.

Etwas besser als zuletzt lief es für die "Der Lehrer"-Wiederholungen bei RTL, die am Dienstag allesamt zweistellige Marktanteile einfahren konnten. Das war in den vergangenen Wochen die Ausnahme. Bei ProSieben blieben "Simpsons" und "Family Guy" unter dieser Marke hängen, dafür erwischte die neue Serie "Mr. Griffin - Kein Bock auf Schule" einen ordentlichen Start. Die ersten drei Folgen lagen zwischen 9,9 und 10,4 Prozent Marktanteil und waren damit die erfolgreichsten Sendungen bei ProSieben nach 20:15 Uhr. Richtig schlecht sah es dagegen für Sat.1 aus: Den Film "Irre sind männlich" wollten nicht einmal eine Million Menschen sehen, der Marktanteil in der Zielgruppe betrug schlappe 5,2 Prozent. "Akte" fiel danach sogar noch auf 3,5 Prozent.

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.10.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.10.2018
Mehr in der Zahlenzentrale