WERBUNG

kabel eins © kabel eins
Weiter kein Dokusoap-Erfolg für kabel eins

Urlaubsanfänger holen Bestwerte auf mäßigem Niveau

 

Bei kabel eins kann man sich zwar über steigende Quoten von "Urlaub für Anfänger" freuen - ein Erfolg ist das neue Format trotzdem nicht. RTL II hatte im Dokusoap-Duell die Nase vorn, unter den kleinen Sendern punktete unter anderem DMAX.

von Alexander Krei
12.10.2018 - 09:32 Uhr

Die vor zwei Wochen gestartete Dokusoap "Urlaub für Anfänger - Unsere erste Auslandsreise" bleibt für kabel eins weiterhin kein Quoten-Erfolg. Die dritte Folge konnte sich nun aber zumindest leicht steigern und stellte mit 680.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 3,7 Prozent in der Zielgruppe neue Bestwerte auf. Der Senderschnitt bleibt damit auch weiterhin ein ganzes Stück entfernt. Zugleich musste sich kabel eins im Dokusoap-Duell geschlagen geben: Bei RTL II erreichte der "Frauentausch" mit 760.000 Zuschauern zwar eine kaum bessere Reichweite, doch beim jungen Publikum lief's mit 5,1 Prozent Marktanteil ein ganzes Stück besser.

Erstaunlich bleibt aber vor allem die Entwicklung von "Einfach hairlich - Die Friseure". Einst am Nachmittag gefloppt, sorgt das Format derzeit am späten Donnerstagabend für überzeugende Quoten. In dieser Woche hielt die Sendung sogar die Reichweite des Vorprogramms und stellte damit einen neuen Bestwert auf. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei überzeugenden 6,4 Prozent. Zum Vergleich: kabel eins kam mit seinem "K1 Magazin" in Konkurrenz zu den Friseuren nicht über durchwachsene 4,5 Prozent hinaus.

Bei DMAX konnten die "Asphaltcowboys" unterdessen das gute Quoten-Niveau der vergangenen Wochen halten und um 20:15 Uhr im Schnitt 420.000 Zuschauer vor den Fernseher locken. In der Zielgruppe wusste das Doku-Format mit einem Marktanteil von 2,1 Prozent zu überzeugen. Das schafften im Anschluss auch die "Outback Truckers", "A2 - Abenteuer Autobahn" kam schließlich noch auf 1,9 Prozent. "rock.kitchen" und die "DMAX Doku" taten sich zu später Stunde allerdings schwerer und mussten sich mit Werten von 1,3 und 1,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen zufriedengeben.

Der Tagesmarktanteil von DMAX lag am Donnerstag bei 1,7 Prozent, womit der Sender nur knapp hinter ProSieben Maxx, aber vor Nitro landete. Während ProSieben Maxx mit "Hart. Härter. Höllencamp." zur besten Sendezeit gute 1,8 Prozent Marktanteil verbuchte und sich später mit "SmackDown" sogar auf 3,1 Prozent steigerte, startete "Team Ninja Warrior" bei Nitro mit nur einem Prozent sehr überschaubar in den Abend. "Top Gear" erzielte später sogar zeitweise nur 0,9 Prozent, konnte sich nach 23 Uhr aber zumindest noch einmal auf 1,8 Prozent steigern.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.10.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.10.2018
Mehr in der Zahlenzentrale