WERBUNG

Die deutsche Dinner-Meisterschaft © MG RTL D / ITV Studios
Finale am Vorabend

"Dinner-Meisterschaft" & "Koch die Box" enden versöhnlich

 

Allzu berauschend waren die Quoten der "Dinner-Meisterschaft" bei Vox zuletzt nicht, das Finale sorgte am Freitag aber zumindest für Besserung. Umso überraschender, dass sich auch "Koch die Box" bei kabel eins mit einem Bestwert verabschiedete.

von Alexander Krei
13.10.2018 - 09:34 Uhr

Sechs Wochen lang richtete Vox am Vorabend "Die deutsche Dinner-Meisterschaft" aus. Das Event sollte die Quoten des "Perfekten Dinners" vermutlich beflügeln, doch der große Erfolg blieb für den Sender aus. Mit Ausnahme der letzten Woche verzeichnete die Koch-Doku im Wochenschnitt stets weniger als sechs Prozent Marktanteil. Immerhin sorgte aber zumindest das Finale für etwas Besserung.

Und so wurden am Freitag um 19:00 Uhr mit 1,22 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 7,8 Prozent in der Zielgruppe neue Bestwerte für die "Dinner-Meisterschaft" erzielt. In diesem Windschatten gelang "Prominent" im Anschluss dann auch noch der beste Wert seit einem halben Jahr: Auf 7,0 Prozent Marktanteil kam das Magazin im Anschluss. Zuvor markierte aber schon "First Dates" mit 7,4 Prozent den höchsten Marktanteil seit mehreren Wochen.

Versöhnlich ging bei kabel eins derweil am Vorabend die erste Staffel von "Koch die Box" zu Ende - und obwohl das "Dinner" besser lief als zuletzt, markierte die Show zum Abschied mit 5,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen einen neuen Rekord. Immerhin 550.000 Zuschauer schalteten ein. Den Grundstein für den Erfolg dürfte jedoch "Mein Lokal, Dein Lokal" gelegt haben, das im Vorfeld mit starken 7,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe zu überzeugen wusste und sogar "Köln 50667" hinter sich ließ.

In der Primetime hatte kabel eins dagegen nur wenig zu melden und kam zunächst mit "Navy CIS: L.A." und "Navy CIS: New Orleans" nicht über Marktanteile von 2,7 und 2,9 Prozent hinaus. Vox war mit seinen Serien deutlich gefragter: Dort steigerte "Chicago Fire" auf 1,13 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 7,5 Prozent. "Chicago Med" markierte am späten Abend mit 7,4 Prozent sogar einen neuen Allzeit-Rekord.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.10.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.10.2018
Mehr in der Zahlenzentrale