Aktenzeichen XY ungelöst © ZDF/Thomas R. Schumann
Öffentlich-Rechtliche ganz stark

"XY" bei Jüngeren vorn, "Aenne Burda" legt noch zu

 

Die Öffentlich-Rechtlichen haben am Mittwoch die Primetime dominiert: Während Das Erste insgesamt die meisten Zuschauer hatte, holte sich das ZDF mit "Aktenzeichen XY" den Sieg beim jungen Publikum.

von Timo Niemeier
13.12.2018 - 09:49 Uhr

"Aktenzeichen XY" hat am Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen alle Sendungen der privaten Konkurrenz nach 20:15 Uhr ausgestochen: 1,24 Millionen Menschen in diesem Alter schalteten das ZDF-Format ein, damit erreichten die Mainzer sehr gute 13,1 Prozent Marktanteil. Nur für "GZSZ" lief es am Vorabend mit 1,69 Millionen Zuschauern und 21,1 Prozent noch besser. Auch insgesamt kann man beim ZDF zufrieden sein: Die Gesamt-Reichweite lag bei 4,36 Millionen, das entsprach 14,2 Prozent Marktanteil.

Den Tagessieg beim Gesamtpublikum ging allerdings an Das Erste. Dort erreichte der zweite Teil des Zweiteilers "Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau" 6,35 Millionen Zuschauer und konnte die Reichweite im Vergleich zur Vorwoche noch einmal um rund 100.000 steigern. Der Marktanteil lag bei fantastischen 20,7 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte der zweite Teil des Films, wie schon der erste in der Vorwoche, sehr gute 9,9 Prozent.

Das Porträt "Aenne Burda - Die Königin der Kleider" kam im Anschluss noch auf 4,34 Millionen Zuschauer, auch damit waren noch sehr gute 15,8 Prozent Marktanteil drin. Beim jungen Publikum waren es 8,5 Prozent. Erst "Maischberger" fiel nach den "Tagesthemen" mit 1,42 Millionen Zuschauer und 9,8 Prozent auf einen einstelligen Marktanteil. Das Fernduell mit "dunja hayali" konnte Maischberger aber dennoch locker für sich entscheiden: Das ZDF-Format hatte zur gleichen Zeit nämlich nur 1,05 Millionen Zuschauer und 6,3 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 21.02.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 21.02.2019
Mehr in der Zahlenzentrale