Der Pass © Sky Deutschland/Sammy Hart
Gute Quoten am späten Abend

Sky-Serie "Der Pass" mit erfolgreichem Start im ZDF

 

Die ursprünglich für Sky produzierte Serie "Der Pass" ist am Sonntagabend mit guten Quoten im ZDF angelaufen. Für richtig starke Quoten sorgte schon am Vorabend allerdings die "Terra X"-Reihe "Sieben Kontinente - Ein Planet".

von Alexander Krei
02.12.2019 - 09:29 Uhr

Bevor im Januar "Das Boot" im ZDF zu Wasser gelassen wird, startete der öffentlich-rechtliche Sender am Sonntag mit "Der Pass" eine weitere Sky-Serie. Mit den Auftakt-Quoten kann man in Mainz durchaus zufrieden sein: 2,65 Millionen Zuschauer schalteten um 22:15 Uhr ein und sorgten damit für einen guten Marktanteil von 12,9 Prozent beim Gesamtpublikum. 

Bei den 14- bis 49-Jährigen tat sich "Der Pass" dagegen ziemlich schwer: Dort war mit 320.000 Zuschauern nur ein Marktanteil von 4,7 Prozent drin. Das "heute-journal" hatte es zuvor noch auf 6,7 Prozent gebracht. Insgesamt hielten die Nachrichten nach dem "Rosamunde Pilcher"-Film noch 4,42 Millionen Zuschauer beim ZDF, sodass der Marktanteil bei überzeugenden 14,4 Prozent lag.

Die meistgesehene ZDF-Sendung des Tages lief allerdings bereits am Vorabend: Der zweite Teil der "Terra X"-Reihe "Sieben Kontinente - Ein Planet" brachte es auf 4,82 Millionen Zuschauer und einen starken Marktanteil von 15,7 Prozent. Zugleich war die Dokumentation auch beim jungen Publikum gefragt: Dort bewegte sie sich mit einem Marktanteil von 8,8 Prozent auf Augenhöhe mit "Vermisst" bei RTL.

Im Ersten gab's dagegen im Vorfeld der "Tagesschau" nur wenig zu holen. Die "Lindenstraßen" dümpelt mit 1,91 Millionen Zuschauern und 7,1 Prozent Marktanteil ihrem Ende entgegen und der "Weltspiegel" blieb im Anschluss sogar bei gerade mal 1,45 Millionen Zuschauer hängen. Hier lag der Marktanteil bei nur 5,1 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.12.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.12.2019
Mehr in der Zahlenzentrale