Foto: Photocase © Photocase

Fußball-Länderspiel schlägt Raabs Stock Car Crash Challenge

 

Am Samstagabend war das Testspiel Deutschland - Georgien der Quotenhit. Platz zwei belegte in der Zielgruppe Raabs Stock Car Crash Challenge

von Uwe Mantel
09.10.2006 - 09:34 Uhr

Foto: Brainpool/Willi WeberDer Samstagabend stand ganz im Zeichen von König Fußball. Obwohl es sich nur um ein unbedeutendes Testspiel handelte, schalteten ab 20 Uhr 8,49 Millionen Zuschauer die Begegnung Deutschland - Georgien im ZDF ein. Keine andere Sendung kam auch nur in die Nähe dieses Wertes. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum belief sich auf 27,8 Prozent.

Auch bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern war König Fußball nicht zu schlagen: 2,89 Millionen Zuschauer aus dieser Altersgruppe reichten für starke 25,3 Prozent Marktanteil. Hier fiel der Abstand zum Zweitplatzierten allerdings wesentlich geringer aus: Auch Stefan Raab kam mit seiner "TV Total Stock Car Crash Challenge" auf sehr gute 21,1 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe.


Insgesamt schauten 2,87 Millionen Zuschauer ab drei Jahren das Raab-Event, von denen 2,19 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren alt waren. Die absoluten Zuschauerzahlen waren damit in etwa gleich hoch wie bei der letzten "TV Total Stock Car Crash Challenge" im letzten Jahr.

Ebenfalls gut schlug sich RTL mit seiner "Ultimativen Chartshow", in der diesmal die erfolgreichsten Dauerbrenner gekürt wurden. 2,11 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer reichten für 18,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, was RTL angesichts des starken Gegenprogramms zufriedenstellen dürfte. Insgesamt verfolgten 3,28 Millionen Zuschauer die Musikshow.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.