The Voice © Talpa
Große Hoffnungen

"The Voice": ProSieben und Sat.1 wechseln sich ab

von Alexander Krei
20.07.2011 - 23:20 Uhr

Schwerpunkt

Tools

Social Networks

 

Es soll eine Show werden, über die ganz Deutschland spricht - und dafür geht man allerhand Risiko ein: Nicht nur ProSieben wird die Castingshow "The Voice" ausstrahlen, sondern auch Sat.1. Zudem steht nun fest, wer die Moderation übernimmt...

In den Niederlanden erzielte "The Voice" bereits starke Quoten und auch in den USA ging die Castingshow von John de Mol kürzlich sehr erfolgreich zu Ende. Entsprechend groß sind die Hoffnungen, die hierzulande auf dem Format ruhen. Bei ProSiebenSat.1 scheint man sich viel auszurechnen, denn anders als bisher geplant wird "The Voice of Germany" nicht nur bei ProSieben zu sehen sein.

Bei der Programmvorstellung für die neue Saison überraschte ProSiebenSat.1 mit der Ankündigung, die Castingshow zusätzlich auch in Sat.1 zeigen zu wollen - beide Sender wollen sich mit der Ausstrahlung abwechseln. Die Sendergruppe scheint durch diese durchaus ungewöhnliche Strategie alles daran zu setzen, die Castingshow zu einem der großen Gesprächsthemen der neuen Saison werden zu lassen.

Das Risiko ist dabei durchaus beachtlich, schließlich muss "The Voice" nicht nur die bei ProSieben begehrten 14- bis 29-jährigen Zuschauer ansprechen, sondern auch das ältere Sat.1-Publikum - und das stand Castingshows in der Vergangenheit ziemlich skeptisch gegenüber, wie die kaum enden wollende Liste der Flops belegt. Zugleich hat Sat.1 einen großen Show-Erfolg nötiger denn je: Anders als RTL, das mit "DSDS", "Supertalent" oder Dschungelcamp regelmäßig für Gesprächsstoff sorgt, hinkt Sat.1 diesbezüglich seit Jahren hinterher.

Alle Fragen sind jedoch noch nicht beantwortet: So ist derzeit noch unklar, wie genau die abwechselnde Ausstrahlung der neuen Castingshow aussehen wird. Immerhin steht zumindest der Moderator inzwischen fest: Stefan Gödde soll sich auf die Suche nach "The Voice of Germany" begeben. In der Jury werden unter anderem Nena und Xavier Naidoo sitzen - diese Personalien sind allerdings bereits seit einigen Wochen bekannt. Ob es ProSieben und Sat.1 tatsächlich gelingen wird, eine Show auf die Beine zu stellen, über die ganz Deutschland spricht, wie man selbst vollmundig ankündigt, bleibt freilich abzuwarten.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Neues aus dem Milliardengeschäft mit dem Sport - präsentiert von AS&S » zum Sports-Update Dienstags: Die Gesprächsthemen der Woche in New York City » zum NYC Point Of View Mittwochs: Die News der Woche vom britischen TV Markt - präsentiert von All3Media » zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. » zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen der Woche aus den USA - präsentiert von AXN. » zum US-Update Samstags: Peer Schader prüft, ob unsere TV-Vorurteile eigentlich stimmen - » zum Vorurteil der Woche Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen » zu Das Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: