Das Erste Logo © Das Erste
Streit um Reportage

Wiesenhof reicht ARD-Programmbeschwerde ein

von Alexander Krei
28.08.2011 - 12:51 Uhr

Tools

Social Networks

 

Noch vor der Ausstrahlung einer kritischen Reportage über den Geflügelproduzenten Wiesenhof, hat der Konzern Programmbeschwerde eingereicht. Beim zuständigen SWR wundert man sich darüber und weist die Vorwürfe zurück.

Unter dem Titel "Das System Wiesenhof. Wie ein Geflügelkonzern Tiere, Menschen und Umwelt ausbeutet" wird am Mittwoch im Ersten eine "ARD-exclusiv"-Reportage zu sehen sein, die sich mit dem Geflügelproduzenten auseinandersetzt. Wie der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, hat Wiesenhof nun eine Programmbeschwerde eingereicht.

Bereits Ende Juli hatte Wiesenhof versucht, den Untertitel per Unterlassungsaufforderung zu verbieten. Die angekündigten Inhalte verletzten Programmgrundsätze wie gewissenhafte Recherche, Ausgewogenheit, Wahrheit und Sachlichkeit, heißt es. Man bitte daher um eine kurzfristige, außerordentliche Sitzung des Rundfunkrats des verantwortlichen SWR. Wiesenhof-Gründer Paul-Heinz Wesjohann kritisierte in einem Brief an Fernsehdirektor Bernhard Nellessen, die Redaktion lasse sich von einer Kampagne "radikaler Tierschützer" instrumentalisieren.

Tierschützer kritisieren die Haltungsbedingungen und werfen dem Konzern Tierquälerei vor. Zudem ist in der "ARD-exclusiv"-Reportage von Mängeln bei der Hygiene und fragwürdigen Arbeitsbedingungen sowie von Beschwerden der Anwohner der Mastanlagen über Gestank und Umweltbelastungen die Rede. Beim SWR wundert man sich über die Beschwerde. "Dass es bereits vor der Ausstrahlung des Films Programmbeschwerden gegeben hat, ist meines Wissens nach noch nie vorgekommen", sagte der zuständige Redakteur dem "Spiegel". Der Vorwurf der Voreingenommenheit sei "angesichts der Vielzahl an Informanten und Interviewpartner ziemlich abwegig".

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: